Einträge in der Kategorie Schon gewusst…

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Schwarzkümmelöl ist genauso wirksam gegen einen Helicobacter-pylori-Infekt, wie die klassische Triple-Therapie, welche aus der Gabe von Antibiotika und Protonenpumpenhemmern besteht. Aber der Reihe nach: Es wurde erst 1983 das Bakterium Helicobacter pylori durch die beiden australischen Forscher Robin Warren und Barry Marshall. Allein in Deutschland sind etwa 33 Millionen Menschen infiziert. Was etwa einem drittel der […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Multiple Sklerose scheint ihren Ursprung im Darm haben! Darauf deuten die neusten Forschungsergebnisse hin. [1] Man vermutet ähnliche Zusammenhänge wie bei Parkinson und der Lewy-Körper-Demenz, wo man so genannte Lewy-Körper findet. Das sind runde, eosinophile, konzentrische Einschlüsse im Zytoplasma der Nervenzellen, die aus primär aus fibrilliertem α-Synuclein bestehen. Wie sich nun zeigte, steigen krankhaft veränderte α-Synuclein-Proteine, welche im Darmnervensytem gebildet […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Hopfen ist eine alte Würz- und Heilpflanze, die nachweislich beruhigende Eigenschaften hat und es schafft den Tag-Nacht-Rhythmus zu takten. Auch Bier hat diese Wirkung, da es Hopfen enthält. In neuesten Studien konnte bewiesen werden, dass auch alkoholfreies Bier diese Wirkung besitzt und sich sehr gut zur Schlafförderung eignet. [1]   [1] Franco L, Sánchez C, Bravo […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Fast jeder zweite Patienten mit Herzinsuffizienz hat einen Eisenmangel! Wie sich jetzt zeigte, wird dieser Umstand jedoch meist übersehen. Dies ergab die Auswertung von PrEP-Registerdaten aus 42 deutschen Praxen. Die ausgewerteten Daten wurden zwischen November 2010 und März 2012 ermittelt und zeigten eine eine hohe Prävalenz von Anämie und Eisenmangel (18,9% bzw. 42,5%) bei den untersuchten Patienten. Trotz dieser […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Sobald die Tage wärmer werden, beginnt auch die Zeit der Zecken. Etwa jede fünfte Zecke trägt den Erreger der so genannten Lyme-Borreliose in sich. Die Gefahr sich durch den Biss einer Zecke mit Borrelien zu infizieren besteht weltweit und in allen Regionen Deutschlands. Klassisch werden zur Behandlung einer Borrelien-Infektion Antibiotika eingesetzt. Wer sich oft und gern in der […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Die gemeine Quecke wirkt genauso gut gegen Entzündungen der Haut wie eine Standard-Glucocorticoid-Creme! In einer Studie wurde die Zusammensetzung und Wirkung eines wässrigen Quecke-Extraktes untersucht. Man fand u.a. Cumarine, Iridoide, Saponine, Slimes, Polysaccharide (einschließlich Inulin), Ascorbinsäure und β-Carotin, Flavonoide (Rutin, Hyperosid, Baicalein) phenocarbonsäuren (chlorogene und p-Hydroxyzimtsäuren) und Tannine. Interessanterweise zeigte eine aus dem wässrigen Extrakt hergestellte Hautcreme bei allergischer Kontaktdermatitis […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Die Heilpflanze Neem wirkt genauso gut gegen bakteriell bedingte Schmerzen und Entzündungen, wie Ibuprofen!  Aber der Reihe nach… Entzündungen der Gelenke, aber auch der Lungen oder Hirnhäute, sind gefürchtete Erkrankungen, die oft durch sogenannte Gram-negativen Bakterien und deren Stoffwechselgifte ausgelöst werden. Die Zellwände dieser gramnegativer Bakterien enthalten Lipopolysaccharide (LPS). Dabei handelt es sich um Verbindungen aus fettähnlichen (Lipo-) Bestandteilen und Zucker-Bestandteilen […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Bei Alzheimer entsteht in der Hirnrinde ein Mangel des Neurotransmitters Acetylcholin (ACh), einem wichtigen Botenstoff für die Informationsverarbeitung im zentralen Nervensystem. Eine gängige Behandlung ist die Gabe von Acetylcholinesterasehemmern. Diese hemmen das Enzym Acetylcholinesterase (AChE), welches Acetylcholin abbaut, wodurch das ACh-Konzentrationsdefizit im synaptischen Spalt teilweise wieder ausgeglichen wird. In-vitro-Studien zeigten, dass auch im Schöllkraut vorhandene […]

Rubrechtskraut-Tee gegen Helicobacter...

Rubrechtskraut-Tee gegen Helicobacter-pylori-Infektionen

Rubrechtskraut ist eine im Mittelalter sehr häufig verwendete Heilpflanze, die in allen klassischen Kräuterbüchern beschrieben wurde. Man verwendete sie gegen Blutungen, chronischen Bronchialkatarrh und zur Behandlung von Wunden und Geschwüren. Der Gattungsname Geranium (griechisch geranos = Kranich) wurde bereits bei Dioskurides genutzt und bezieht sich auf die einem Kranich- bzw. Storchenschnabel ähnliche Form der Frucht. Den […]

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Etwa jede fünfte Frau – bei Schwangeren jede dritte Frau – im gebärfähigen Alter leidet unter einer Vaginalmykose. Dabei handelt es sich meist um einen Befall mit dem weit verbreiteten Hefepilz Candida albicans. Umgangssprachlich wird dies als Scheidenpilz bezeichnet. Frauenärzte verschreiben den betroffenen Frauen meist Clotrimazol, ein Medikament welches von Form von Tinkturen, Salben oder Vaginal-Tabletten lokal angewendet wird. […]