Gesunder Genuss: Vedische Anismilch

Bild: © ricka_kinamoto – Fotolia

Jetzt ist die Zeit der erfrischenden Sommergetränke und wer Gewürze mag, sollte eines unbedingt probieren: Vedische Anismilch! Das Getränk ist auch unter dem Namen Thandai bekannt und wird in Indien und Bangladesch beim jährlichen Shiva-Fest “Lord of Bhang” getrunken. Traditionell enthält es Bhang (verschiedene Zubereitungen von Cannabis), auf die wir in unserem Rezept natürlich verzichtet haben.

Zutaten:
  • 600 ml Vollmilch
  • 300 ml Wasser
  • 100 g Rosinen
  • 25 g Mandeln (blanchiert) oder Pistazien
  • 4 EL Honig (oder 6 EL Rohzucker)
  • 2 EL Anisfrüchte
  • ½ TL Kardamom, gemahlen
  • 1 kleiner Zweig frische Minze

Zubereitung:
  1. Das Wasser aufkochen, Anis dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen (Deckel auf den Topf, damit die ätherischen Öle nicht entweichen!)
  2. Rosinen für 10 Minuten mit etwas warmem Wasser bedecken und einweichen lassen
  3. Die Mandeln (oder Pistazien), Rosinen samt Einweichwasser,
    Kardamom und Milch in einen Mixer geben und gut durchmixen
  4. Den Anistee durchsieben und den Honig (oder den Zucker) im Tee auflösen
  5. Den gesüßten Anistee in die Milch geben und nochmals durchmixen
  6. Das Getränk kaltstellen
  7. Zum Servieren mit einem kleinen Zweig frischer Minze garnieren

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

 

Sternanis


WERBUNG

Dr. Jacob´s Blutdrucksalz

Soli Chlorophyll Öl S21

Print Friendly, PDF & Email
<br>Email this to someoneShare on Google+0Share on Facebook8Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Buchtipps

Anzeigen









Administration