Heilpflanze der Woche: Bohnenkraut

Bohnenkraut Satureja hortensis NEU WASSERZEICHEN DSC_0067

Das Bohnenkraut, Satureja hortensis, war bereits bei in der Antike beliebt. Der wissenschaftliche Name Satureja leitet sich von “Satyrn” ab, einem dämonischen Mischwesen, menschengestaltig, aber mit Rossschweifen und Bocksbeinen. Da dem Satyr ein starker Sexualtrieb nachgesagt wurde verwundert es nicht, dass das Bohnenkraut bereits in der Antike als starkes Aphrodisiakum galt.
Bei näherer Betrachtung hat das Bohnenkraut so einige Überraschungen parat! Sein ätherisches Öl zeigt eine potentielle Anti-HIV-Aktivität. Es ist wirksam gegen Candida-albicans-Infektionen, Krankenhauskeime und über 20 weitere Keime! Das ätherische Öl ist auch sehr gut geeignet, um eine die Nebennierenrinde zu stärken. Das Kraut kann u.a. bei Durchfall, Magen-Darmbeschwerden, Blähungen und Erkältung verwendet werden.

Die wichtigsten Informationen rund um das Bohnenkraut sind in unserem Heilpflanzenlexikon festgehaltenDort finden sich auch Rezepte gegen Helicobacter-pylori-Infektion des Magens, Bohnenkraut-Tee oder eine Ölmischung bei Osteoarthritis.

Das könnte Sie interessieren: (Klick auf das Bild)…

Löwenzahn-Wurzelextrakt

KlinSiMag® Matrix-Regenerat

Print Friendly, PDF & Email

Email this to someoneShare on Google+0Share on Facebook17Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Buchtipps

Anzeigen









Administration