Heilpflanzen-Kurzportrait

Ringelblume: Das Krebs-Kraut

Die Ringelblume, auch Sonnenbraut genannt, ist eine der bei uns bekanntesten Wundheilpflanzen. Leicht zu ziehen, sehr genügsam, aber unschlagbar in ihrer Heilkraft sollte sie in keinem Kräutergarten fehlen. Wer die getrockneten Blüten der Ringelblume kauft, erhält meist nur die orangefarbenen Zungenblüten. Diese enthalten aber nur 10% der Wirkstoffe. Erntet man Ringelblumen selbst und verarbeitet auch die harzigen Blütenböden, wird man mit 10-facher Heilkraft belohnt.PS. Was viele nicht wissen: Ringelblume wurde früher auch als “Herba Cancri” (Krebs-Kraut) bezeichnet. Nun wurde früher vieles als Krebs bezeichnet, was keiner war, aber interessanterweise wirkt Ringelblume tatsächlich zytotoxisch auf verschiendene Typen von Tumorzellen.
Die wichtigsten Infos und Rezepte rund um die Ringelblume finden sich im VorsichtGesund-Heilpflanzenlexikon.

Mohnblüten-Öl: erwärmt, erweicht, entspannt

WERBUNG
Soli Chlorophyll Öl S21
Gewürznelken-Salbe
Print Friendly, PDF & Email