Naturheilkunde

Heilrezept: Erdkammersirup – Das pflanzliche Codein

Flüssige Medizin in einer Flasche
Bild: © Markus Mainka / Fotolia

Sucht man in der Pflanzenheilkunde eine Alternative zu Codein, also zu einem Schmerz- und Hustenstiller, kommt man um Erdkammersirup aus Spitzwegerich kaum herum. Richtig angewendet kann Spitzwegerich Codein und Penicillin ersetzen [1]

Zutaten:
  • Frische Blätter vom Spitzwegerich
  • 500-1000 g Honig
  • 1 Gefäß mit ca. 1 Liter Fassungsvermögen
Anwendung:
  • Bei Bedarf täglich bis zu 20 x je ¼ TL Einnehmen
Zubereitung:
  • Die frisch gesammelten Blätter grob zerkleinern
  • Abwechselnd mit dem Honig in das Glas schichten
  • Gefäß gut verschließen (ggf. zusätzlich in eine Tüte packen und diese gut verschließen)
  • Das Gefäß ca. 30-50 cm tief in der Erde vergraben (Damit der Ansatz möglichst keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist)
  • Das Gefäß verbleibt 3 Monate in der Erde
  • Nach Ablauf der Zeit ausgraben, abgießen und den fertigen Erdkammersirup in dunkle 100 ml Fläschchen füllen.
  • Im Kühlschrank aufbewahren (ca. 1 Jahr haltbar)

 

[1] Boskabady MH, Rakhshandah H, Afiat M, Aelami Z, Amiri S: Antitussive Effect of Plantago lanceolata in Guinea Pigs.; Iran J Med Sci 2006; 31(3): 143-146.

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Sternanis

WERBUNG
Dr. Jacob´s Blutdrucksalz
Soli Chlorophyll Öl S21
Print Friendly, PDF & Email