Salz in der Naturheilkunde

Wellness - Salz

Bild: © Pixelot / Fotolia

Salz ist seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil der Heilkunde. Es lässt sich auf vielfältige Weise einsetzen. Dieser Artikel bietet eine kleine Auswahl und praktischen Rezepten u.a. gegen Ohrenschmerzen, Angina, Verspannungen, Muskel- und Gelenkschmerzen….

1. Herstellung einer Salzsohle
Zutaten:
  • 1 kleines Glas mit Deckel
  • Salz (Brocken oder gemahlen; das Salz sollte auf jeden Fall ohne Zusätze sein, dass heißt kein Jod, Rieselhilfen etc.)
  • 1 Liter Wasser (je nach Bedarf Leitungswasser oder steriles Wasser für Injektionszwecke aus der Apotheke)

Zubereitung:
  1. Glas auskochen und zum Trocknen auf ein sauberes Tuch stellen
  2. Einen sauberen Brocken Salz in das Glas legen (oder ca. 1/3 das Glases mit Salz füllen)
  3. Glas mit Wasser auffüllen

Es löst sich immer so viel Salz im Wasser auf, bis eine ca. 26%-ige Sole entsteht.
2. Salzsäckchen gegen Ohrenschmerzen:
Kräuterstempel Wellness Kerze

Bild: © Simone Werner-Ney

Bei Ohrenschmerzen kann ein wärmendes Salzsäckchen sehr hilfreich sein. Es erhöht die Durchblutung und entspannt. Das angefertigte Salzsäckchen kann mehrfach verwendet werden.

Zutaten:
  • 1 Kleine Tasse unbehandeltes Salz
  • 1 Taschentuch (Leinen oder Seide) ca. 40x40cm groß
  • 1 Bindfaden von etwa 20cm Länge

Statt eines Taschentuch kann auch eine Socke aus dichtem Baumwollgewebe benutzt werden.

Anwendung:
  1. Salz in die Mitte des Taschentuchs schütten
  2. Ecken hochnehmen und ein Säckchen formen
  3. Mit dem Bindfaden verschnüren
  4. Einen Kochtopf mit etwas Wasser erhitzen
  5. Topf vom Herd nehmen und mit einem Teller zudecken
  6. Auf dem Teller das Salzsäckchen erwärmen (Säckchen nicht zu heiß werden lassen)
  7. Warmes Salzsäckchen auf das kranke Ohr legen
3. Nasentropfen gegen Schnupfen:
Florasole

Bild: © Schlierner

Akuter und chronischer Schnupfen lässt sich gut mit Sole-Nasentropfen behandeln. Auch zur Reinigung der Nasengänge bei allergischem Schnupfen (Pollenallergie) ist dieses Rezept gut geeignet.

Zutaten:
  • 10ml Pipettenflasche aus der Apotheke
  • 0,5ml Sole
  • 8ml Wasser zu Injektionszwecken

Anwendung:
  1. Sole und Wasser in die Pipette füllen
  2. Sole-Nasentropfen mehrmals täglich in die Nase träufeln

Da bei der Anwendung Keime aus der Nase an die Pipette übergehen können, sollten die Tropfen immer nur von einer Person benutzt werden.
  • Wenn die Sole-Nasentropfen auch schleimlösend wirken sollen, dann können dem Rezept 2 Tropfen Speiklavendel zugegeben werden.
  • Bei Fließschnupfen können dem Rezept 1 Globuli Luffa D6 zugegeben werden.
  • Bei trockener Nase können dem Rezept 1-2ml Olivenöl + 2 Tropfen Speiklavendel zugegen werden
4. Nasenspülung
Für die Anwendung einer Nasenspülung bei Schnupfen oder zur Reinigung der Nasengänge kann folgendes Rezept zum Einsatz kommen:
Zutaten:
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 7ml Sole
  • 1 Nasenspülkännchen (gibt es in der Apotheke)

GGf. können dem Rezept auch 5 Globuli Luffa D6 zugegeben werden.

Anwendung:
  1. Wasser und Sole ins Nasenspülkännchen füllen
  2. Kännchen an ein Nasenloch halten, Kopf nach vorn und zur Seite beugen (Mund offen halten)
  3. Durch die Neigung des Kopfes läuft die Lösung aus dem anderen Nasenloch wieder heraus.
  4. Vorgang am anderen Nasenloch wiederholen.
5. Gurgelwasser gegen Halsschmerzen und Angina
Sage tea served in the garden

Bild: © gudrun / Fotolia

Halsschmerzen können den Beginn einer Erkältung anzeigen, aber auch ein Hinweis auf Angina sein. In beiden Fällen lohnt es sich den Rachenbereich mit Gurgeln zu unterstützen. Das kann die Schmerzen lindern und hilft die Entzündung abklingen zu lassen.

Zutaten:
  • 2-3 EL Sole
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser

Die Sole in das Wasser geben und mehrmals täglich damit gurgeln. Für jede Anwendung eine neue Lösung herstellen.

  • Das Gurgelwasser kann auch mit Salbeitee angesetzt werden. Dazu 1 EL Salbeiblätter mit ca. 250ml heißem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen; Tee erkalten lassen und mit 2-3 EL Sole vermischen; fertig ist das Salbei-Sole-Gurgelwasser
  • Gegen Entzündungen im Rachenbereich kann auch Kamille eingesetzt werden. Dazu je 1 TL Kamille und Salbei mit 250ml heißem Wasser übergießen; 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen; Tee erkalten lassen und dann mit 2-3 EL Sole vermischen
6. Sole gegen Lippenherpes.
Close up of lips affected by herpes (cold sore)

Bild: © cessna152 / Fotolia

Mittel gegen Lippenherpes können nur wirken, wenn sie wirklich schon beim ersten Jucken eingesetzt werden. Zeigen sich die ersten Bläschen, ist der Herpes bereits in der Heilungsphase und diese lässt sich kaum beschleunigen.
Zutaten:Zubereitung:
  1. Melissenblätter mit dem heißem Wasser übergießen
  2. 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen
  3. Den Tee erkalten lassen und mit mit Sole vermischen
  4. Immortelle-Öl zugeben
  5. In einer dunklen Flasche verschlossen aufbewahren
Anwendung:
  • Bei Bedarf die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit der Mischung betupfen.
7. Dampfbad gegen Erkältung 
Frau mit Erkältung über einem Kamillendampfbad

Bild: © absolutimages / Fotolia

Zutaten:
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Tasse Kamillenblüten
  • 2 Tassen Sole
  • ggf. 2 Tropfen Speiklavendel

Anwendung:
  1. Wasser aufkochen, Kamille zugeben und das Wasser für ca. 5 Minuten zugedeckt & bei kleiner Stufe auf dem Herd warm halten
  2. Nach 5 Minuten durch ein Sieb abseihen und in eine für das Dampfbad geeignete Schüssel geben (wenn später kein Speiklavendel zugegeben wird, können die Kamillenblüten im Wasser verbleiben)
  3. Sole und ggf. Speiklavendel zugeben
  4. Den Kopf für 10 bis 15 Minuten über die dampfende Schüssel halten und mit einem großen Handtuch bedecken
  5. Nach dem Dampfbad Bettruhe!
7.1. Sole-Inhalation mit elektrischem Inhaliergerät

Bei dieser Art der Inhalation muss das Inhalat nicht erwärmt werden. Eingeatmet wird feuchte, salzhaltige Luft. Diese Inhalation regt die Schleimhäute zur Selbstreinigung an. Empfindliche Personen können mit einer Verengung der Atemwege und Atemnot reagieren. In diesem Fall Behandlung sofort abbrechen.

Zutaten:
  • 10ml Wasser für Injektionszwecke (aus der Apotheke)
  • 0,35ml Sole (aufgesetzt mit Wasser für Injektionszwecke)

Anwendung:
  • Sole und Wasser vermischen, in den Inhalator geben dem Gebrauch des Gerätes entsprechend inhalieren.
8. Salz zur Hautpflege
Body care

Bild: © Mikhail Malyugin /- Fotolia

Die Haut ist unser größtes Organ. Neben ihrer Schutzfunktion spielt sie auch eine wichtige Rolle ber der Entgiftung. Anwendungen mit Salz können dabei helfen die Haut zu reinigen und die Durchblutung anzuregen.
8.1. Salzeinreibung

Von dieser Einreibung, die wie ein Peeling wirkt, wird die Haut wieder schön weich und kann besser atmen.

Zutaten:
  • 1 Tasse fein gemahlenes Steinsalz (ohne Zusätze)
  • 1 Beutelchen Kaiser-Natron (gibt es in der Apotheke und in jeder Drogerie)

Anwendung:
  1. Salz und Natron miteinander vermischen und auf einen flachen Teller verstreuen
  2. Körper unter der Dusche reinigen, Dusche abstellen und die noch nasse Haut mit dem Salz-Natron-Gemisch kräftig einreiben (wie ein Peeling benutzen). Mit den Beinen beginnen und von unten nach oben einreiben.
  3. Salz bis zu 5 Minuten auf der Haut wirken lassen und dann gründlich abduschen.

Vorsicht bei kleinen Wunden, da das Salz auf diesen stark brennen kann. Das ist nicht gefährlich, aber unangenehm.
  • Wer etwas sanfter mit seiner Haut umgehen möchte, kann die Einreibung auch mit einem feuchten Waschlappen vornehmen. Dazu den feuchten Lappen immer in das Salz drücken und mit dem Lappen die Einreibung vornehmen.
  • Durch Zugabe einiger Tropfen ätherischem Öl in das Salz lässt sich die Salzeinreibung noch etwas aufpeppen  (zum Beispiel 10 Tropfen Lavendelöl)
  • Wird dem Salt der frisch gepresste Safte 1/2 Zitrone beigegeben, wird die Haut gleichzeitig tonisiert (kann auch bei Akne helfen)
8.2. Salz-Öl-Einreibung

Wer seine Haut während der Salzeinreibung gleichzeitig fetten möchte, kann das Salz mit Öl anreichern.

Zutaten:
  • 1 Tasse fein gemahlenes Steinsalz (ohne Zusätze)
  • ca. 5 EL Speiseöl guter Qualität (Olivenöl, gereiftes Sesamöl*, Mandelöl...)

Anwendung:
  1. Salz und Öl miteinander vermischen und auf einen flachen Teller verstreuen
  2. Körper unter der Dusche reinigen, Dusche abstellen und die noch nasse Haut mit dem Salz-Öl-Gemisch kräftig einreiben (wie ein Peeling benutzen). Mit den Beinen beginnen und von unten nach oben einreiben.
  3. Salz bis zu 5 Minuten auf der Haut wirken lassen und dann gründlich abduschen.
8.3. Heilerde-Sole-Packung gegen unreine Haut

Gegen leicht entzündete Haut und Akne lohnt der Versuch einer Heilerde-Sole-Packung.

Zutaten:
  • 2 TL Sole
  • 1 TL Heilerde (aus dem Reformhaus)

Anwendung: (bis zu 2x in der Woche)
  1. Heilerde und Sole miteinander vermischen
  2. Mix auf die betroffenen Hautstellen verteilen (mit einem Spatel)
  3. 15-20 Minuten auf der Haut trocknen lassen
  4. Nach Ablauf der Zeit Haut gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen
9. Sole gegen Insektenstiche

Bild: © claffra / Fotolia

Gegen Insektenstiche kann die Sole pur verwendet werden. Dazu einfach die betroffene Stelle mit der Sole betupfen oder ein Tuch mit der Sole tränken und einen lockeren Verband daraus anlegen.

Es lässt sich auch eine kleine Heilpackung gegen Insektenstiche herstellen. Dazu:
  • 1 TL Sole
  • 1 TL Heilerde
miteinander vermischen, auf die betroffene Stelle auftragen und ein Pflaster darüber kleben.
10. Sole gegen schmerzende Gelenke und Muskeln 
Frau mit Schmerzen im Knie

Bild: © underdogstudios / Fotolia


10.1.  Sole-Heilerde-Packung

Diese Packung sollte man am besten am Abend anlegen und über Nacht wirken lassen.

Zutaten:
  • 3 EL Heilerde (aus der Apotheke)
  • 6 EL Sole
  • 1 Bandage oder Verband
  • Küchenfolie

Anwendung:
  1. Heilerde und Sole miteinander vermischen
  2. Mix mit einem Spatel oder stumpfem Messer auf dem Gelenk verteilen
  3. Mit der Folie abdecken und mit dem Verband fixieren
  4. Packung über Nacht wirken lassen (bei empfindlicher Haut nur 1-3 Stunden wirken lassen)
10.2. Sole-Beinwell-Einreibung gegen Muskel- und Gelenkschmerzen
Zutaten:
  • ½ TL Traumaplant 
    (oder andere Beinwell-Creme)
  • 1 MSP Salz, fein gemahlen (z.B. Ur- oder Himalajasalz)

Zubereitung:
  • Salz und Salbe miteinander vermischen
Anwendung
  • Bei Bedarf auf das Gelenk/ die Muskelpartie einmassieren.
10.3. Sole-Arnika-Wickel bei akuten Traumen an Muskeln/ Gelenken

Zutaten:
  • 2 EL Arnikablüten (aus der Apotheke)
  • 250 ml Sole
  • Küchenfolie
  • 1 Bandage oder Verband
  • mehrere Kleenex- oder Papiertaschentücher

Anwendung:
  1. Sole zum Kochen bringen, über die Arnikablüten gießen und 10 Minuten ziehen lassen
  2. Blüten absieben
  3. Arnika-Sole abkühlen lassen!
  4. Taschentücher in der Arnika-Sole eintauchen und um die betroffene Stelle legen
  5. Stelle mit der Küchenfolie großzügig umwickeln und mit Verband fixieren
  6. Wickel für 1-3 Stunden wirken lassen
10.4. Sole-Johanniskraut-Auflage gegen Nackenverspannungen.
Zutaten:
Anwendung:
  1. Sole aufkochen, über Johannis- & Gänsefingerkraut
    gießen; 10 Minuten ziehen lassen
  2. Kräuter absieben
  3. Soli-Öl in die Sole geben
  4. Gästehandtuch in der Kräuter-Sole einweichen,
    auswringen und auf die Verspannungen legen
  5. Die 2 größeren Handtücher darüber legen
  6. Wärmflasche auflegen und alles mit der Wolldecke zudecken
  7. Wirken lassen, bis die Auflage abgekühlt ist

 

 

Mentholcreme Nr. 2 (mit Rosmarinöl)


WERBUNG

Mentholcreme Nr. 1 (mit Wintergrün)

Bittersegen® Kräuter-Spray

Print Friendly, PDF & Email
Administration