Sommergenuss: Lapacho-Eistee

sweet tea with lemon and ice

Bild: © Joshua Resnick / Fotolia

Wenn es um Erfrischungsgetränke geht, so ist der Sommer untrennbar mit Eistee verbunden. Er löscht den Durst und schmeckt gut. Leider kann herkömmlicher Eistee, welcher aus schwarzem Tee hergestellt wird, eine Gefahr für die Gesundheit sein, denn er enthält nierenschädliches Oxalat. Im Handel erworbener Eistee enthält außerdem bis zu 28 Stück Zucker pro Liter. Gesund ist das nicht!

Doch es geht auch anders! Wird der Eistee auf Grundlage von Lapacho-Tee hergestellt, hat man ein super isotonisches Getränk, welches gesunde Mineralien, Spurenelemente und Flavonoide enthält. Lapacho-Eistee wirkt entzündungshemmend, tonisierend, fördert die Verdauung und stärkt das Immunsystem. Außerdem wirkt er eine Vielzahl von Bakterien und bietet so einen natürlichen Schutz gegen Magen-Darm-Infekte. Hier ein Rezept…

Lapacho-Eistee
Zutaten:
Zubereitung:
  1. Lapacho in 700 ml kochendes Wasser geben und 5 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen
  2. Vom Herd nehmen und ca. 15 Minuten im Topf ziehen lassen
  3. Den Tee durch ein Sieb abseihen und in einem schönen Teekrug auffangen
  4. Mit Traubensaft auffüllen und für ca. 30 Minuten kalt stellen
  5. Auf Gläser verteilen und pro Glas 2-3 Eiswürfel zugeben
  6. Ggf. pro Glas einen "Beeren-Zahnstocher" zugeben

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Amazonas Lapacho Tee



WERBUNG

CurSiMag® Matrix-Regenerat

Venuswave - Körperlich, anregend, sinnlich

Print Friendly, PDF & Email
Administration