Naturheilkunde

Heilrezept: Petersilien-Honig-Wein nach Hildegard von Bingen

Homemade liqueur with spices - still life
Bild: © Pavlo Burdyak / Fotolia

Petersilie war bereits im Altertum als Heilpflanze hoch geschätzt. Seit der Antike setzt man sie bevorzugt als Diuretikum, menstruationsförderndes und steintreibendes Mittel ein. Hildegard von Bingen nutze die Petersilie, für einen Petersilien-Honig-Wein, der den Kreislauf entlastet und das Herz stärkt. Der Wirkung dieser Medizin sagt man nach, dass sie sowohl bei funktionellen Herzbeschwerden, als auch bei rheumatischen Beschwerden und Grippe äußerst wirksam sein soll. Hier die Anleitung…

Zutaten:
  • 10 Stängel frische Blattpetersilie
  • 2 EL Weinessig
  • 150 g Honig (bei Diabetiker nur 80 g Honig verwenden!)
  • 1 l guten Weißwein
Zubereitung:
  1. Die Petersilie grob zerkleinern und in den Weißwein geben
  2. Wein zum kochen bringen und 5 Minuten leise köcheln lassen
  3. Honig und Weinessig zugeben
  4. Weitere 5 Minuten köcheln lassen
  5. Petersilie herausfiltern
  6. Fertigen Petersilien-Honig-Wein in eine dunkle Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren
Einnahme:
  • Bei Bedarf täglich 1 Likörglas
Anwendung bei:
  • Grippe
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Ödemen
  • Menstruationsförderung
  • Nierensteine
  • Rheuma

Quelle: Dr. Wighard Strehlow: www.st-hildegard.com/de/hildegard-heilkunde/krankheiten/46-herzerkrankungen.html

Löwenzahn-Wurzelextrakt

WERBUNG
Bittersegen® Kräuter-Spray
ClarkIntest Kräuterbitter
Print Friendly, PDF & Email