Naturheilkunde

Heilrezept: Kakao-Tee zur Regulierung der Drüsen (bes. Schilddrüse)

cocoa
Bild: © hiphoto39 / Fotolia

Ab und an ein Stück Schokolade zu naschen kann gesünder sein, als viel denken. Kakao enthält viele bioaktive Substanzen, die die Gefäße und Herz vor Ablagerungen schützen, den Alterungsprozess bremsen, die Nerven stärken und den Blutdruck senken. Studien haben gezeigt, dass Milchschokolade über ein weitaus höheres oxidationshemmendes Potenzial als ein Apfel verfügt. Mischt man zum Kakao etwas Herzgespann, hat man eine starke Kombination, um die Drüsen im Körper wieder ins Gleichgewicht bringen. Wir zeigen wie es geht…

Zutaten:
Zubereitung:
  1. Zutaten mit 250 ml heißem Wasser übergießen
  2. 5 Minuten ziehen lassen; abgießen
Einnahme
  • 3 x tgl. je eine Tasse trinken
Anwendung:
  • Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion) als Begleitmittel
  • Hypotonie (Niedrieger Blutdruck)
  • Klimakterische Beschwerden (Für Frauen, die die Menopause über das Herz verarbeiten)
  • Nervöse Herzbeschwerden mit Ängsten
  • Nervöse Herzbeschwerden in den Wechseljahren
  • Rhoemheld-Syndrom
  • “Schilddrüsenherz”
  • Sexuelle Unlust

Die Wirkungen dieses Getränkes können sich sehen lassen:

  • Antioxidativ [2] [3]
  • Blutdrucksenkend (antihypertensiv) [1] [4]
  • Blutzuckersenkend 
  • Euphorisierend
  • Muskelrelaxierend, leicht
  • Positiv inotrop (Steigerung der Kontraktionskraft des Herzens)
  • Negativ chronotrop, leicht (verlangsamt die Herzschlagfrequenz)
  • Reguliert die Drüsentätigkeit, bes. der Schilddrüse
  • Sedierend (ähnlich wie Baldrian)

 

[1] Eine regelmäßige Tasse Kakao oder der reichliche Verzehr von dunkler Schokolade können den Blutdruck genauso stark senken, wie Medikamente gegen Bluthochdruck. Taubert D, Roesen R, Schömig E.: Effect of cocoa and tea intake on blood pressure: a meta-analysis.; Arch Intern Med. 2007 Apr 9;167(7):626-34.

[2] In Vitro zeigten methanolische Pflanzenextrakten von Theobroma cacao zeigten, dass alle Teile der Pflanze antioxidative und antiproliferative Wirkung haben. Baharum Z.: In vitro antioxidant and antiproliferative activities of methanolic plant part extracts of Theobroma cacao.; Molecules. 2014 Nov 10;19(11):18317-31. doi: 10.3390/molecules191118317.

[3] Crozier SJ, Preston AG, Hurst JW, Payne MJ, Mann J, Hainly L, Miller DL:Cacao seeds are a „Super Fruit“: A comparative analysis of various fruit powders and products.; Chem Cent J. 2011 Feb 7;5:5. doi: 10.1186/1752-153X-5-5.

[4] Taubert D, Roesen R, Schömig E: Effect of cocoa and tea intake on blood pressure: a meta-analysis.; Arch Intern Med. 2007 Apr 9;167(7):626-34.

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Grapefruitkern-Extrakt

WERBUNG
Flavochino

Curcumin K2
Print Friendly, PDF & Email