Naturheilkunde

Rezept: Rosen-Bernsteincreme

Rose oil
Bild: © victoria p. – Fotolia.com

Rosen-Bernsteincreme – Klingt gut und ist es auch. Als tägliche Hautpflege eignet sie sich genauso wir für kleine und größere Problemstellen. Durch die Kombination von hautklärenden, hautberuhigenden, entzündungshemmenden und desinfizierenden Komponenten ist dieses Rezept auch bei Akne und Psoriasis geeignet. Hier das Rezept…

Zutaten:

  • 400 ml Heilpflanzenöl (z.B. Olivenöl, Sesamöl, Jojobaöl, Rosenöl…)
  • 6 EL Rosenblüten-Tinktur (siehe Heilpflanzenlexikon: Damaszener-Rose)
  • 6 EL Lavendel-Tinktur
  • 50 ml Hamameliswasser (ggf. durch Frauenmantel-Tinktur ersetzen)
  • 50 ml Myrthenwasser (ggf. durch Frauenmantel-Tinktur ersetzen)
  • 40 – 60 g Bienenwachs
  • 4 TL Bienenhonig (kalt geschleudert)
  • 60 Tropfen Propolis-Tinktur
  • 50 Tropfen äth. Rosengeranienöl
  • 30 Tropfen äth. Benzoe-Siam-Öl
  • 10 Tropfen äth. Rosenöl
  • 1/4 TL Bernsteinpulver (Fertig erwerben oder kleine Bernsteine im Mixer oder der elektrischen Kaffeemühle zu Pulver zermahlen)

Zubereitung:

  1. Heilpflanzen-Öl zusammen mit dem Bienenwachs bei 50 – 60 °C im Wasserbad erwärmen
  2. Parallel die Tinkturen und Pflanzenwässerchen auf sehr kleiner Flamme erwärmen (Wasserbad bei 50 – 60 °C)
  3. Sobald das Bienenwachs vollständig geschmolzen ist, die Tinkturmischung vorsichtig und langsam unterrühren (Teelöffel für Teelöffel die Tinkturmischung zugeben und das Öl dabei nicht aus dem Wasserbad nehmen)
  4. Alles vom Feuer nehmen und unter stetem Rühren die Creme zum erkalten bringen (kann 30 – 45 Minuten dauern) ! In früheren Zeiten wurde bei der Zubereitung von Medizin Gebete oder Mantren gesprochen. In jedem Fall wurde darauf geachtet, dass man mit positiven Gedanken bei der Sache war. Das funktionier auch heute noch ;-) 
  5. Sobald die Creme eine leicht feste Konsistenz hat (wie Pudding), Honig und Propolis zugeben und wieder rühren, rühren, rühren
  6. Kurz vor dem Erkalten der Creme die äth. Öle zugeben und kräftig untermischen
  7. Die Creme ist Salbengefäße abfüllen und erst verschließen, wenn sie ganz erkaltet ist (Es bildet sich sonst Kondenswasser und verwässert die Creme)

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

JetztGesundAtlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Rezept: Rosen-Bernsteincreme

Kommentare sind geschlossen.