Apfelallergie: Alte Sorten sind verträglich!

Obstburger

Bild: © forkART Photography – Fotolia

Laut dem Bund für Umwelt und Naturschutz BUND leiden rund 2 Millionen Deutsche unter einer Apfelallergie. ABER: Ob ein Apfel Allergien oder Unverträglichkeiten auslöst, ist sortenabhängig!

Heimische Sorten, wie Danziger Kantapfel, Ontario, Roter Boskop oder Weißer Winterglockenapfel sind verträglicher, als neuere Züchtungen. Dass liegt daran, dass alte und heimische Sorten besonders viele Polyphenole enthalten, welche das Apfelallergen ausschalten können. Da diese gesundheitlich wertvollen Polyphenole dem Apfel eine säuerliche Geschmacksnote verleihen und den angeschnittenen Apfel schneller braun werden lassen, werden sie aus neueren Apfelsorten oft herausgezüchtet. Daher sind diese Sorten für Allergiker problematisch.

Um die Verträglichkeit einer Sorte zu überprüfen, empfiehlt es sich, zuerst den “Lippentest” durchzuführen. Dazu hält man ein kleines Stück ungeschälten Apfels an die Lippen und wartet kurz ab, ob das Immunsystem mit einer allergischen Reaktion antwortet. Ist das nicht der Fall, können auch Allergiker den Apfel essen.

Hier eine kleine Auswahl verträglicher Äpfel:

Sorte:

"Verträglich"-Meldungen von Allergikern:

"Unverträglich"-Meldungen von Allergikern:

Adams Parmäne

08


00

Alkmene

115

09

Berlepsch (Freiherr von Berlepsch, Goldrenette Freiherr von Berlepsch)

64

05

Biesterfelder Renette

25

01

Danziger Kantapfel

17

01

Doktor Seeligs Orangenpepping

12

00

Eifeler Rambur

23

02

Ontario

40

02

Roter Boskoop

116

09

Weißer Winterglockenapfel

40

02

Auszug aus der vom BUND-Lemgo zusammengestellten Liste. (Stand insg.: Oktober 2017)
Hier die vollständige Liste

Betroffene Allergiker haben dem Projekt des BUND Lemgo die Information zukommen lassen, dass sie nach regelmäßigem Konsum von verträglichen Apfelsorten eine Desensibilisierung erreicht haben. Auf einmal war es ihnen möglich wieder die Apfelsorten zu essen, die zuvor allergische Reaktionen ausgelöst haben. Die Leute, die das Projekt leiten sind dankbar, wenn sie von betroffenen Allergikern auch weiter Informationen erhalten, damit die Erkenntnisse zu Verträglichkeiten und Unverträglichkeiten werter vorangebracht werden. Hier die MELDELISTE

 

Quellen:

  • Karl-Christian Bergmann, Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst: Die Apfelstudie 2016/2017 eine Beobachtung.; http://www.ecarf.org/wp-content/uploads/details-apfelstudie.pdf
  • http://www.bund-lemgo.de/apfelallergie.html

 

Licht als Überlebensmittel v. Karl Lutschitsch


WERBUNG

CurSiMag® Matrix-Regenerat

Vitamin-B-Komplex

Print Friendly, PDF & Email
<br>Email this to someoneShare on Google+0Share on Facebook25Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0

Buchtipps

Anzeigen









Administration