Heilpflanzen-Kurzportrait

Zypressen-Wolfsmilch: „Zauberpflanze“ für Reinigungsrituale

GernotFlick201505310760k

Die Zypressen-Wolfsmilch zählte schon in der Antike eine Rolle als Heilpflanze. Der griechische Arzt Dioskurides verwendete den Saft und die getrocknete Frucht als Abführmittel und gegen Zahnschmerzen. Bei vielen Naturvölkern ist es noch heute Usus einen Kranken zum Erbrechen zu bringen, um den Körper zu reinigen und die Krankheit auszuleiten. Die Zypressen-Wolfsmilch war bei den europäischen Urvölkern eine wichtige

Zypressen-Wolfsmich sondert bei Verletzung einen milchig-gelben Saft ab. Mit diesem können Warzen, Ekzeme und Sommersprossen bestrichen werden. Richtig eingesetzt kann dieser Saft auch begleitend zur Therapie von Hautkrebs eingesetzt werden. Wer mehr über diese interessante Heilpflanze erfahren möchte, findet ausführliche Informationen in unserem Heilpflanzen-Lexikon.

ClarkIntest mit Olivenblatt

WERBUNG
Evangelische Salbe
Ölekomposit Olive: Für Allergiker
Print Friendly, PDF & Email