Schon gewusst...

Schlafverhalten beeinflusst Cholesterinwerte?!

Good night design
Foto: © Gstudio Group – Fotolia

Unser Schlafverhalten hat offensichtlich Einfluss auf unsere Cholesterinwerte und ist damit genauso wichtig, wie eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung.

Bei einem wissenschaflichen Experiment an der Universität Helsinki wirkte sich Schlafmangel negativ auf die Cholesterinwerte aus, weil die HDL-Werte und damit das “gute” Cholesterin sanken. Außerdem zeigten sich erhöhte Entzündungswerten im Blut. Dieser Effekt trat bereits nach fünf Tagen mit nur je vier Stunden Schlaf pro Nacht auf. [1]

Ausreichender Schlaf ist also aktive Arteriosklerose-Prophylaxe.

[1] Aho V, Ollila HM, Kronholm E, Bondia-Pons I, Soininen P, Kangas AJ, Hilvo M, Seppälä I, Kettunen J, Oikonen M, Raitoharju E, Hyötyläinen T, Kähönen M, Viikari JS, Härmä M, Sallinen M, Olkkonen VM, Alenius H, Jauhiainen M, Paunio T, Lehtimäki T, Salomaa V, Orešič M, Raitakari OT, Ala-Korpela M, Porkka-Heiskanen T: Prolonged sleep restriction induces changes in pathways involved in cholesterol metabolism and inflammatory responses.; Sci Rep. 2016 Apr 22;6:24828. doi: 10.1038/srep24828.

Koriander Bio Frischpflanzen Konzentrat
WERBUNG
Tri-Magnesiumcitrat
Eisen-Chelat
Print Friendly, PDF & Email