Heilpflanzen-Kurzportrait

Zistrose: Heilkraft für Aluminium-Detox

Cistus Creticus
Bild: © nino – Fotolia.com

Die Zistrose gehört zu den ältesten Heilpflanzen des Mittelmeerraumes und Kleinasiens. Im syrisch-phönizischen Sprachraum wurde die Zistrose als “Ladan” (klebriges Kraut) bezeichnet. Das von ihren Blättern produzierte klebrige Blattsekret ist bis heute als ”Labdanum” bekannt und wird, wie damals, für die Herstellung von Parfum genutzt. Im Altertum war es eine so wichtige Handelsware, dass es selbst in der Bibel erwähnt wird (Gen 37,25 , Gen 43,11).

Die harzigen Blätter der Zistrose sind eng mit der antiken Heilkunde verbunden. Besonders in Griechenland hat sich der Einsatz von Zistrose zu Heilzwecken nie verloren. In jüngerer Zeit machte die Pflanze auf sich aufmerksam, weil ihre antiviralen Eigenschaften eine gute Grundlange zur Vorbeugung und Behandlung von Grippe bieten. Darüber hinaus haben moderne Forschungen gezeigt, dass natürliche die in derPflanze enthaltenen Polyphenole Aluminum entgiften können, indem sie im Darm chemische Komplexe bilden.

Ausführliche Infos zu Heilwirkung der Zistrose, deren Inhaltsstoffe, Rezepte und vieles mehr finden sich in unserem Heilpflanzen-Lexikon

Dr. Goerg Kokosöl

WERBUNG
Koriander Bio Frischpflanzen Konzentrat
Bärlauch Bio Konzentrat

Print Friendly, PDF & Email