Passionsblume (Passiflora incarnata)

Passionsblume, ganz nah: Passiflora x belotti / Studio

Bild: © doris oberfrank-list – Fotolia.com

Die Passionsblume wurde bereits lange vor Columbus von den südamerikanischen Ureinwohnern zu Heilzwecken genutzt. Den Namen Passionsblume erhielt die Pflanze aber von den Christliche Einwanderern. Sie glaubten in den Blüten Symbole der Passion Christi zu erkennen. Die zehn Blütenblätter sollten demnach für die Apostel (ohne Judas und Petrus) stehen, die Nebenkrone für die Dornenkrone, die fünf Staubblätter für die Wunden und die drei Griffel für die Kreuznägel. Es bleibt jedem selbst überlassen, welche Symbole er in der Blume zu erkennen glaubt. Fakt ist, dass das Kraut der Passionsblume einen starken Beitrag zu Heilkunde leistet. Nicht ohne Grund gilt sie als die legale Alternative zum Hanf…

Synonyme:
  • Granadilla incarnata, Grenadilla incarnata, Passiflora kerii
Englischer Pflanzenname:
  • Maypop, purple passionflower, true passionflower, wild apricot, wild passion vine
Pflanzenfamilie:
  • Passionsblumengewächse (Passifloraceae)
Bezeichnung des
Arzneimittels:
  • Passiflorae herba (Passionsblumenkraut)
Anwendung:
  • Angst [2] [5]
  • Husten (Volksheilkunde Brasiliens)*
  • Keuchhusten (Volksheilkunde Brasiliens)*
  • Magen-Darm-Beschwerden, nervöse*
  • Traumförderung*
  • Unruhezustände, nervöse [1]
  • Zahnungsbeschwerden (Volksheilkunde Brasiliens)*
  • Zappelphillip*
Wirkung:
  • Angstlösend (anxiolytisch) [2] [5] [6]
  • Blutdrucksenkend (antihypertensiv)**
  • Krampflösend (spasmolytisch)**
  • Papaverinähnliche Spasmolyseeffekte (wirkt ähnlich wie Schlafmohn) und senkt die motorische Aktivität**
  • Schlaffördernd, mild [3]
  • Sedierend [6]
     Der Passionsblume wird neuropharmakologisch eine ähnliche Wirkung wie Hanf (Cannabis sativa) nachgesagt. Allerdings muss es sich dabei wirklich um Passiflora incarnata handeln. Andere Passionsblumen-Sorten haben nicht diese Wirkung.

     In Studien konnte beobachtet werden, dass Passionsblume einen positiven Effekt auf die psychischen Begleiterscheinungen beim Opiatentzug hat.
Inhaltsstoffe:
  • Flavonoide (bes. Apigenin, Luteolinglucosyle)
  • Cumarine
  • Maltol (hat weißdornähnliche, beruhigende, Herz-Kreislauf-unterstützende Wirkung)
  • Cyanogene Glykoside
  • Ätherisches Öl in Spuren
Dosierung:
  • 4 - 8 g Droge
Gegenanzeigen
  • Keine bekannt
Nebenwirkungen
  • Vereinzelt wird eine leicht abführende Wirkung beschrieben.
Wechselwirkungen
  • Möglicherweise mit Lorazepam [4]

* Volks- und Erfahrungsheilkunde
** Die Wirkung erschließt sich aus den Inhaltsstoffen der Pflanze.

Beispiele für Präparate, in denen Passionsblume vorkommt:

Phytotherape:
  • Tornix® Tabletten Zur Unterstützung der Herz-Kreislauffunktion bei nervlicher Belastung
  • Sedaselect D Tabletten Zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung und zur Unterstützung des Schlafes
  • Seda-Plantina® N Tabletten Bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen


Sonstige:
  • Moonwalk - Kräuterlikör mit Kick - Die Gelassenheit aus Passionsblume und Kalmus, unterlegt mit sanfter Energie aus Catuaba und Guarana – Proviant für Planeten ohne Schwerkraft. Bezugsquelle: JetztGesundShop

Passionsblume selber sammeln: 

Passionsblume kommt im warmgemäßigten und tropischen Nord-, Mittel- und Südamerika vor. Auch im Südosten der USA, auf den Bermudas, den Antillen, in Mittelamerika sowie in Brasilien und Argentinien wachsen Passionsblumen.

Beispiele für eigene Zubereitungen:

Tee oder Kaffee

Bild: © Kanea – Fotolia.com

Klassischer Passionsblumen-Tee gegen nervöse Unruhe und Einschlafstörungen 

  • 1 – 2 TL Droge mit 250 ml heißem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen; abseihen und 2 – 3 x tgl. je eine Tasse trinken

Klassische Passionsblumen-Tinktur gegen Schlafstörungen

  • Frisches oder getrocknetes Passionsblumenkraut in ein verschließbares Gefäß geben und soweit mit Doppelkorn oder Weingeist auffüllen, bis alle Teile bedeckt sind; Ansatz 2 – 6 Wochen ziehen lassen und ab und an schütteln; dann abseihen und die fertige Tinktur in dunkle Fläschchen abfüllen

Diese Tinktur kann ersatzweise für den Passionsblumen-Tee eingenommen werden, z.B. wenn man unterwegs ist. Bei Bedarf 10 – 50 Tropfen in etwas Wasser einnehmen

Passionsblume in der Küche

Es gibt über 530 Arten von Passionsblumen. Medizinisch bedeutend ist die oben besprochene Passiflora incarnata. Bekannt ist aber auch die von Passiflora edulis gebildete Maracuja-Frucht. Diese erfreut sich in der Küche äußerster Beliebtheit, da sie vielseitig einsetzbar ist. Hier nur eine kleine Anregung: 

sweet tea with lemon and ice
Bild: © Joshua Resnick – Fotolia.com
Maracuja-Ingwer-Eistee.

  • 2 EL schwarzer Tee
  • ½ TL Anis-Früchte
  • 1 L Wasser
  • 20 g frischer Ingwer
  • 4 Maracujas
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Zitronensaft
  • Eiswürfel

    Zubereitung:
    1. Tee und Anis mit heißem Wasser (ca. 80°C) übergieße und 4 Minuten ziehen lassen; dann abseihen
    2. Ingwer schälen und fein raspeln
    3. Maracujas aufschneiden und Fruchtfleisch entnehmen
    4. Entnommenes Maracuja-Fruchtfleisch zusammen mit Ingwer, Honig und Zitronensaft in den Tee geben
    5. 1 Stunde kalt stellen und ziehen lassen
    6. Mix durch ein Sieb gießen und mit Eiswürfel servieren
  •  

     

    [1] Erscheinungsdatum Bundesanzeiger: 30.11.1985., Heftnummer: 223., ATC-Code: N05CM. Monographie BGA/BfArM (Kommission E)
    buecher.heilpflanzen-welt.de/BGA-Kommission-E-Monographien/passiflorae-herba-passionsblumenkraut.htm

    [2] Aslanargun P, Cuvas O, Dikmen B, Aslan E, Yuksel MU.: Passiflora incarnata Linneaus as an anxiolytic before spinal anesthesia.; J Anesth. 2012 Feb;26(1):39-44. doi: 10.1007/s00540-011-1265-6. Epub 2011 Nov 3.

    [3] Ngan A1, Conduit R.: A double-blind, placebo-controlled investigation of the effects of Passiflora incarnata (passionflower) herbal tea on subjective sleep quality.; Phytother Res. 2011 Aug;25(8):1153-9. doi: 10.1002/ptr.3400. Epub 2011 Feb 3.

    [4] Carrasco MC41, Vallejo JR, Pardo-de-Santayana M, Peral D, Martín MA, Altimiras J.: Interactions of Valeriana officinalis L. and Passiflora incarnata L. in a patient treated with lorazepam.; Phytother Res. 2009 Dec;23(12):1795-6. doi: 10.1002/ptr.2847.

    [5] Movafegh A, Alizadeh R, Hajimohamadi F, Esfehani F, Nejatfar M.: Preoperative oral Passiflora incarnata reduces anxiety in ambulatory surgery patients: a double-blind, placebo-controlled study.; Anesth Analg. 2008 Jun;106(6):1728-32. doi: 10.1213/ane.0b013e318172c3f9.

    [6] Committee for Herbal Medicinal Products (HMPC): Assessment report on Passiflora incarnata L., herba.; European Medicines Agency, 2014.

    Recherche-Quellen:

    • Hiller, Karl; Metzig, Matthias F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Zweiter Band, Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg 2003
    • H.-H. Rhyner, B. Frohn: Heilpflanzen im Ayurveda, AT Verlag, Baden und München 2006
    • Hänsel, R.; Sticher, O.: Pharmakognosie – Phytopharmazie, 8. Auflage Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007

    Internetseiten:

    • www.henriettes-herb.com/eclectic/madaus/passiflora.html
    • https://de.wikipedia.org/wiki/Passiflora_incarnata
    • https://en.wikipedia.org/wiki/Passiflora_incarnata
    • www.awl.ch/heilpflanzen/passiflora_incarnata/passionsblume.htm
    • www.pharmakobotanik.de/systematik/6_droge/passif-h.htm

     

    Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

    Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

    Print Friendly, PDF & Email
    Administration