Anis (Pimpinella anisum)

Bild: Anis-Früchte

Mit Anis verbinden viele sicher Weihnachtsplätzchen und Ouzo. Aber seine Karriere als Heil- und Würzpflanze begann der Anis bereits in der Antike.

Synonyme:
  • Anisum vulgare, Anisum officinale, Apium anisum, Carum anisum, Pimpinella anisum cultum, Selinum anisum, Sison anisum, Tragium anisum
Pflanzenfamilie:
  • Doldenblütler (Apiaceae)
Bezeichnung des
Arzneimittels:
  • Anisi fructus (Anisfrüchte)
  • Anisi aetheroleum (Anisöl)
Anwendung:
  • Anregung der Milchsekretion [3]
  • Anregung der Menstruation*
  • Blähungen [1]
  • Dyspeptische Beschwerden [1]
  • Katarrhe der Luftwege [1]
  • Magen-Darm-Krämpfe [1]
  • Völlegefühl [1]
  • Anregung der Milchsekretion [3]
  • Blähungen*
  • Dyspeptische Beschwerden*
  • Katarrhe der Luftwege*
  • Klimakterium [2]
  • Läuse*
  • Libido- und Potenzmangel*
  • Magen-Darm-Krämpfe*
  • Menstruationsschmerzen*
  • Prämenstruelles Syndrom*
  • Rheuma (Einreibung)*
  • Völlegefühl*
Wirkung:
  • Antibakteriell [6] [9]
  • Antimykotisch [8] [10]
  • Antioxidativ [12] [13]
  • Blähungstreibend (karminativ) [14]
  • Cholesterinsenkend [13]
  • Entkrampfend (spasmolytisch) [4] [14]
  • Expektorierend (auswurfförd.) [14]
  • Laktagog [3]
  • Antibakteriell [6][9]
  • Antimykotisch [8] [10]
  • Appetitanregend
  • Blähungstreibend (karminativ) [14]
  • Entkrampfend (spasmolyt.) [4] [14]
  • Gallentreibend (cholagog)**
  • Östrogenähnlich [14]¹
  • Uterotonisch**
  • Laktagog [3]
  • Schmerzlindernd (analget.) [11] [14]
¹ Wegen hohem Gehalt an Trans-Anethol
Inhaltsstoffe:
  • Ätherisches Öl
  • Flavonoide
  • Cumarine
  • Fettes Öl
  • Trans-Anethol (90-95%)
  • cis-Anethol (0,3-0,4%)
  • Methylchavicol (Estragol, Isoanethol)
  • Sesquiterpene (1-2%)
  • Monoterpenole (bis 3%), u.a. Anisol, Linalool
  • Aromatische Aldehyde (Anisaldehyd)
  • Kumarine/ Furokumarine
Dosierung:
  • 3,0 g Droge
  • Bei äußerer Anwendung Zubereitungen mit 5 - 10 % ätherischem Öl
Gegen-
anzeigen:
  • Allergie gegen Anis und Anethol (Anethol kann unter Lichteinfluss zum östrogenartigen Photoanethol oxidieren)
  • Nicht bei Kindern und schwangeren Frauen
  • Wegen Östrogenähnlicher Wirkung nicht anwenden bei Endometriose, Prostatahyperplasie oder östrogenabhängigem Krebs
  • Nicht bei Erkrankungen der Leben
  • Nicht bei Alkoholkrankheit (wegen Gehalt an Anethol)
Neben-
wirkungen:
  • Selten allergische Reaktionen der Haut, der Atemwege und des Gastrointestinaltraktes
  • Kann bei empfindlichen Personen zu
    Wahrnehmungsstörungen und Schläfrigkeit führen.

Wechsel-
wirkungen:
  • Keine bekannt
  • Paracetamol!

* Volks- und Erfahrungsheilkunde

** Beschriebene Wirkung wurden wissenschaftlich bisher nicht bestätigt!

    Für Anis wurde eine Wirkung wissenschaftlich bisher erwiesen gegen:
  • Aspergillus niger [10]
  • Bacillus cereus [6]
  • Candida albicans [8]
  • C. parapsilosis [8]
  • C. tropicalis [8]
  • C. pseudotropicalis [8]
  • C. krusei [8]
  • Escherichia coli [6] [9]
  • Klebsiella pneumoniae [9]
  • Proteus vulgaris [6]
  • Pseudomonas aeruginosa [6]
  • Staphylococcus aureus [9]
  • S. pyogenes [9]
Ayurvedische Eigenschaften
Grundeigenschaft:Leicht, ölig und schnell wirkend (tikshna)
Geschmack: Süß, scharf und bitter
Energetische Wirkung:erhitzend
Wirkung auf die Doshas:V- P+ K- Die Verdauungswirkung ist süß.

Präparate, in denen Anis zu finden ist: 

Phytotherapie
  • Bäuchlein-Salbe Babynos (Dentinox)
  • Heidelberger Kräuterpulver (7-Kräuter-Mix)
  • Weleda Hustenelexier
  • Multipretten Kräuter-Dragees (Salushaus)

Anis selber sammeln: 

Sammelorte:
  • Garten (Anis wird bei uns kaum als Gewürz- oder Arzneipflanze angebaut, da er hohe Ansprüche an den Boden stellt. Versucht man es dennoch, so muss im Beet ein Fruchtwechsel eingehalten werden, bei dem Anis frühestens nach 3 Jahren wieder an der gleichen Stelle angebaut wird.)
Sammelzeit:
  • Juli bis September
Sammelgut:
  • Früchte

Interessantes rund um Anis:

  • Anis macht laut ayurvedischer Gesundheitslehre Tee, Weizen, Weintrauben und Ziegenmilch bekömmlicher, wenn er zu diesen Lebensmitteln kombiniert wird.
  • Wie viele andere Pflanzen, so wurde auch Anis früher gern als Schutz- und Zauberpflanze benutzt und dem entsprechend Planeten, Sternzeichen und Göttern zugeordnet:
Planet:
  • Jupiter
Element:
  • Luft
Götter/ Magische Kraft bei alten Kulturen:
  • Im Mittelalter glaubte man, dass Anis am 30.11. besonders zauberkräftig
    sind & die Kraft haben "keusch" zu machen. Außerdem galt Anis als Schutz- und Reinigungspflanze. Schutzamuletten sollten man 3 Anisfrüchte beigeben.

Beispiele für eigene Zubereitungen:

Tee oder Kaffee

Bild: © Kanea – Fotolia.com

Klassischer Anis-Tee

  • 1 TL frisch gequetschte Droge mit 150 ml heißem Wasser übergießen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen; 3 x täglich 1 Tasse zu den Mahlzeiten trinken (möglichst heiß)

Anwendung:

  • Anregung der Milchsekretion
  • Anregung der Menstruation*
  • Blähungen
  • Dyspeptische Beschwerden
  • Katarrhe der Luftwege
  • Magen-Darm-Krämpfe
  • Völlegefühl

JG-Kakao-Tee zur Regulierung der Schilddrüse

Zutaten:
  • 1 Teil Blasentang (Fucus)
  • 1 Teil Anis
  • 1 Teil Kakao
  • 1 Tropfen Mohn-Zimt-Öl
Zubereitung:
  1. 1 TL der Mischung mit 200 ml heißem Wasser übergießen
  2. 5 Minuten ziehen lassen; absieben
Einnahme
  • 1 – 3 x tgl. je eine Tasse trinken
Bezungsquelle für Mohn-Zimt-Öl: JetztGesundShop

Heidelberger Kräuter gegen Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden und Verschleimung

Dieses Rezept stammt von Bertrand Heidelberger und ist das Ergebnis einer über 50jährigen Erfahrung.

Heidelberger Kräuter gegen Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden und Verschleimung
ZutatenZubereitung
  • Einnahme: 2 x täglich ½ TL pur im Mund zergehen lassen oder mit 200 ml heißem Wasser aufbrühen und als Tee trinken
    Wer das Heidelberger Kräuterpulver nicht selbst machen möchte, kann es auch fertig bestellen
Flüssige Medizin in einer Flasche

Bild: © Markus Mainka – Fotolia.com

JG-Hustensirup 

Zutaten:Zubereitung:
  1. Wasser zum Kochen bringen
  2. Anis und Fenchel im Mörser anstoßen
  3. Alle Kräuter in einen Topf geben und mit dem kochenden Wasser überbrühen
  4. 10 Minuten bedeckt ziehen lassen
  5. Kräuter absieben
  6. Kandiszucker einrühren und auflösen lassen
  7. Tee weiterköcheln lassen, bis er ein wenig eindickt
  8. In dunkle Fläschchen abfüllen und kühl aufbewahren

Einnahme
  • Bei Bedarf mehrmals täglich einen TL voll einnehmen

 

Marmelade in Gläsern

Bild: © Markus Mainka – Fotolia.com

Anis in der Küche

Neben Kümmel und Fenchel ist Anis ein beliebtes Küchengewürz. Besonders Kinder lieben den milden Geschmack. Im Netz finden sich leckere und ausgefallene Rezepte, wie z.B. Chinesische Pflaumensauce mit Anis…

 

[1] Erscheinungsdatum Bundesanzeiger: 6.7.1988., Heftnummer: 122., ATC-Code: R05CA.
Monographie BGA/BfArM (Kommission E)
buecher.heilpflanzen-welt/BGA-Kommission-E-Monographien/anisi-fructus-anis.htm (abgerufen am 04.07.2013)

[2] Nahidi F. et al: The Study on the Effects of Pimpinella anisum on Relief and Recurrence of Menopausal Hot Flashes, Iran J Pharm Res. 2012 Fall;11(4):1079-85.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24250540

[3] Hosseinzadeh H. et al: Effect of aqueous and ethanolic extracts of Pimpinella anisum L. seeds on milk production in rats.; J Acupunct Meridian Stud. 2014 Aug;7(4):211-6. doi: 10.1016/j.jams.2013.10.004. Epub 2013 Nov 8.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25151455

[4] Tirapelli CR. et al: Antispasmodic and relaxant effects of the hidroalcoholic extract of Pimpinella anisum (Apiaceae) on rat anococcygeus smooth muscle.; J Ethnopharmacol. 2007 Mar 1;110(1):23-9. Epub 2006 Sep 6.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17027208

[5] Samojlik I. et al, The influence of essential oil of aniseed (Pimpinella anisum, L.) on drug effects on the central nervous system., Fitoterapia. 2012 Dec;83(8):1466-73. doi: 10.1016/j.fitote.2012.08.012. Epub 2012 Aug 25.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22926042

[6] Al-Bayati FA: Synergistic antibacterial activity between Thymus vulgaris and Pimpinella anisum essential oils and methanol extracts., J Ethnopharmacol. 2008 Mar 28;116(3):403-6. doi: 10.1016/j.jep.2007.12.003. Epub 2007 Dec 14.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18226481

[7] Al Mofleh I.A. et al: Aqueous suspension of anise „Pimpinella anisum“ protects rats against chemically induced gastric ulcers., World J Gastroenterol. 2007 Feb 21;13(7):1112-8.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17373749

[8] Kosalec I. et al: Antifungal activity of fluid extract and essential oil from anise fruits (Pimpinella anisum L., Apiaceae), Acta Pharm. 2005 Dec;55(4):377-85.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16375827

[9] Akhtar A, Deshmukh AA, Bhonsle AV, et al. In vitro Antibacterial activity of Pimpinella anisum fruit extracts against some pathogenic bacteria. Veterinary World. 2008;1(9):272–274.
www.veterinaryworld.org/2008/September/In%20vitro%20Antibacterial%20activity%20of%20Pimpinella%20anisum%20fruit%20e.pdf

[10] Yazdani D, Rezazadeh S, Amin G, Zainal Abidin MA, Shahnazi S, Jamalifar H. Antifungal activity of dried extracts of anise (Pimpinella anisum L.) and star anise (Illicium verum Hook, f.) against dermatophyte and saprophyte fungi. Journal of Medicinal Plants. 2009;8(5):24–29.

[11] Twaij HAA, Elisha EE, Khalid RM, Paul NJ. Analgesic studies on some Iraqi medicinal plants. International Journal of Crude Drug Research. 1988;25(4):251–254.

[12] CU Rajeshwari, M Abirami, B Andallu: In vitro and in vivo antioxidant potential of aniseeds (Pimpinella anisum), Asian J Exp Biol Sci, 2 (1) (2011), pp. 80–89

[13] U Rajeshwari, I Shobha, B Andallu: Comparison of aniseeds and coriander seeds for antidiabetic, hypolipidemic and antioxidant activities, Spatula DD, 1 (1) (2011), pp. 9–16

[14] Committee on herbal medicinal products (HMPC): Assessment report on Pimpinella anisum L., European Medicines Agency, Evaluation of Medicines for Human Use,London 2006
www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Herbal_-_HMPC_assessment_report/2009/12/WC500017944.pdf

Recherche-Quellen:

  • Hiller, Karl; Metzig, Matthias F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Zweiter Band, Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg 2003
  • Magister Botanicus: Magisches Kreutherkompendium, Die Sanduhr, Fachverlag für altes Wissen, 2. überarbeitete und ergänzte Auflage 1995
  • H.-H. Rhyner, B. Frohn: Heilpflanzen im Ayurveda, AT Verlag, Baden und München 2006
  • Zimmermann, Eliane: Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe“, 3. überarbeitete Auflage, Sonntag Verlag, Stuttgart 2006

Internetseiten:

  • www.henriettes-herb.com/eclectic/madaus/pimpinella-anis.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Anis

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

JetztGesundAtlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Administration