Weise Worte

Bhutan wird erster Bio-Staat der Welt

Florasol
Bild: © Kudryashka – Fotolia.com

Bhutan ist ein kleines buddhistisches Himalaya-Königreich. Es ist bekannt dafür, seinen Wohlstand mit dem nationalen Glücks-Index zu messen. In seiner Verfassung hat Bhutan den Umweltschutz festgeschrieben. Bereits vor dem gesetzlichen Schutz waren alle wirtschaftlichen Unternehmungen dem Umweltschutz untergeordnet. Von klein auf wird die Kinder Buthans der Gedanke der Nachhaltigkeit vermittelt.

Nun hat sich die Bevölkerung des 700.000-Einwohner Staates dazu entschlossen, einen Schritt weiter zu gehenund der erste Bio-Staat der Welt zu werden. Innerhalb der nächsten zehn Jahre wollen die Buthanesen eine rein biologische Landwirtschaft zur nationalen Pflicht machen, dass heißt jeglicher chemischer Dünger und Pestizide werden verboten. Dieses Vorhaben verbindet Nachhaltigkeit und den buddhistische Glauben – eben Leben im Einklang mit der Natur.

Zwischen Berlin und Thimphu, der Hauptstadt Buthans, liegen 8585 km. Ich hoffe dennoch, dass so einiges vom Gedankengut der Buthanesen seinen Weg in unsere Köpfe findet…

Print Friendly, PDF & Email