Nelkenwurz (Geum urbanum)

Echte Nelkenwurz (Geum urbanum)

Bild: © Alois – Fotolia.com

Nelkenwurz ist eine alte Heilpflanze, die bereits von Hildegard von Bingen gern eingesetzt wurde. Für sie war Nelkenwurz ein „Herba benedikta“ (gesegnetes Kraut). Der hohe Gerbstoffanteil und die nach Gewürznelken duftenden und schmeckenden ätherischen Verbindungen machen Nelkenwurz zu einem wirksamen Kräftigungsmittel. Bisher hat sich die Kommission E noch nicht mit dieser Pflanze beschäftigt. Für den Heilkundigen gehört Nelkenwurz jedoch unbedingt ins Sammelkörbchen.

Synonyme:
  • Benediktenwurzel, Buschnelkenwurz, Heil-aller-Welt, Igelkrautwurzel, Märzwurz, Mannskraftwurzel, Mauernelkenwurz, Nardenwurzel, Nelkenwurzel, Weinwurzel
  • Caryophyllata officinalis, C. urbana, C. vulgaris, Geum caryophyllata
Englischer Pflanzenname:
  • Wood avens, herb Bennet, colewort, St. Benedict's herb
Pflanzenfamilie:
  • Rosengewächse (Rosaceae)
Bezeichnung des
Arzneimittels:
  • Gei urbani rhizoma
Anwendung:
  • Appetitlosigkeit* (innerlich)
  • Demenz mit Lewy-Körpern [1]
  • Durchfallerkrankungen* (innerlich)
  • Hals- und Rachenschmerzen (Gurgelmittel)*
  • Hämorrhoiden (Badezusatz)*
  • Morbus Parkinson [1]
  • Schleimhautentzündungen (äußerlich)
  • Verdauungsstörungen* (innerlich)
  • Zahnfleischentzündungen* (äußerlich) [2]
Wirkung:
  • Antibakteriell [4]
  • Antioxidativ [3]
  • Entzündungshemmend (antiphlogistisch)**
  • Schmerzlindernd (analgetisch)**
  • Zusammenziehend (adstringierend) [2]
Inhaltsstoffe:
  • Ätherisches Öl (bis 0,15 %) mit Eugenol, Cis-Myrtanal, trans-Myrtenal, transMyrtanol
  • Gerbstoffe (ca. 18 %) mit Vorstufen Catechin, Gallussäure, Ellagsäure
  • Kohlenhydrate
  • Gein
  • Organische Säuren
Dosierung:
  • Keine Angabe
Gegenanzeigen:
  • Keine bekannt
Nebenwirkungen:
  • Keine bekannt
Wechselwirkungen:
  • Keine bekannt

* Volks- und Erfahrungsheilkunde
** Die Wirkung erschließt sich aus den Inhaltsstoffen der Pflanze.

    Für Nelkwurz/ -zubereitungen wurde eine Wirkung wissenschaftlich bisher erwiesen gegen:
  • Bacillus subtilis [4]
  • Escheria coli [4]
  • Pseudomonas aeruginosa [4]
  • Staphylococcus aureus [4]

Beispiele für Präparate, in denen Nelkenwurz vorkommt:

  • Keine bekannt

Nelkenwurz selber sammeln: 

Standorte:
  • Laubmischwälder
  • Wald- und Wegränder
  • Mauern
Sammelzeit für die Wurzel:
  • März - April / September - Oktober
Sammelzeit für das Kraut:

  • Mai - September wärend der Blüte

Beispiele für eigene Zubereitungen:

Tee oder Kaffee

Bild: © Kanea – Fotolia.com

Klassischer Nelkenwurz-Tee gegen leichten Durchfall

  • 1/2 bis 1 TL geschnittener Wurzel mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten bedeckt ziehen lassen; absieben und 3 x täglich eine Tasse lauwarmen Tee trinken

Klassischer Nelkwurz-Tee zur Mund- und Rachenspülung

  • 1 TL der grob gepulverten Wurzel mit 200 ml kaltem Wasser anzusetzen und etwa 10 Minuten aufzukochen; abfiltern und auf Körpertemperatur auskühlen lassen; 3 – 5 x täglich zum Gurgeln oder Mundspülen benutzen
Florasole

Bild: © Schlierner – Fotolia.com

Nelkenwurz-Tinktur 

Zubereitung:
  1. Frische Nelkwurz-Wurzel säubern & zerkleinern
  2. In ein verschließbares Gefäß geben und
    im Verhältnis 1:5 mit 45%igem Alkohol
    (oder Brandwein) auffüllen Ansatz 3 Wochen
    ziehen lassen (ab und an schütteln)
  3. Abseihen und die fertige Tinktur in
    dunkle Fläschchen abfüllen

Einnahme:
  • Bei Bedarf 3 x tgl. 20-30 Tropfen einnehmen oder
    mit Wasser verdünnt zum Gurgeln oder für
    Spülungen benutzen
  • Demenz mit Lewy-Körpern [1]
  • Durchfallerkrankungen* (innerlich)
  • Hals- und Rachenschmerzen (Gurgelmittel)
  • Morbus Parkinson [1]
  • Paradontose [2]
  • Schleimhautentzündungen (äußerlich)
  • Zahnfleischbluten
    (betroffene Stelle direkt mit der Tinktur betupfen) [2]
  • Zahnfleischentzündungen [2]

Nelkenwurz in der Küche

Weizzenmischbrot

Bild: © womue – Fotolia.com

Nelkenwurz lässt sich wunderbar als Gewürz in in der Küche einsetzen. Im Netz findet man interessante Rezepte, wie z.B. Nelkenwurz-Brot oder Quittensenf mit Nelkenwurz. 

 

[1] Bei Morbus Parkinson oder einer Lewy-Körper-Demenz findet man so genannte Lewy-Körper. Das sind runde, eosinophile, konzentrische Einschlüsse im Zytoplasma der Nervenzellen, die aus primär aus fibrilliertem α-Synuclein bestehen. In der vorliegenden Studie konnte aufgezeichnet werden, dass Nelkwurz die α-Synuclein-Fibrillation in einer konzentrationsabhängigen Weise hemmt und teilweise vorgeformte α-Synuclein-Fibrillen zersetzt! Lobbens ES, Breydo L, Skamris T, Vestergaard B, Jäger AK, Jorgensen L, Uversky V, van de Weert M.: Mechanistic study of the inhibitory activity of Geum urbanum extract against α-Synuclein fibrillation.; Biochim Biophys Acta. 2016 Sep;1864(9):1160-9. doi: 10.1016/j.bbapap.2016.06.009. Epub 2016 Jun 21.

[2] Granica S, Kłębowska A, Kosiński M, Piwowarski JP, Dudek MK, Kaźmierski S, Kiss AK.: Effects of Geum urbanum L. root extracts and its constituents on polymorphonuclear leucocytes functions. Significance in periodontal diseases.; J Ethnopharmacol. 2016 Jul 21;188:1-12. doi: 10.1016/j.jep.2016.04.030. Epub 2016 Apr 29.

[3] Owczarek A*, Gudej J, Olszewska MA.: Antioxidant activity of geum rivale L. and Geum urbanum L.; Acta Poloniae Pharmaceutica ñ Drug Research, Vol. 72 No. 6 pp. 1239ñ1244, 2015, ISSN 0001-6837

[4] Jahantighi A, Kiani G, Moghaddam TT, Ghahari S.: In Vitro Antibacterial Activity of Selected Medicinal Plants Traditionally Used in Iran Against Plant and Human Pathogenic Bacteria.; Jordan Journal of Biological Sciences Volume 9, Number 3,September .2016 ISSN 1995-6673 Pages 221 – 226

Recherche-Quellen:

  • Hiller, Karl; Metzig, Matthias F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Erster Band, Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg 2003
  • H.-H. Rhyner, B. Frohn: Heilpflanzen im Ayurveda, AT Verlag, Baden und München 2006
  • Hänsel, R.; Sticher, O.: Pharmakognosie – Phytopharmazie, 8. Auflage Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007

Internetseiten:

  • www.henriettes-herb.com/eclectic/madaus/geum.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Nelkenwurz
  • https://en.wikipedia.org/wiki/Geum_urbanum
  • www.awl.ch/heilpflanzen/geum_urbanum/nelkenwurz.htm
  • www.pharmakobotanik.de/systematik/6_droge/geiurbrh.htm

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Print Friendly, PDF & Email
Administration