Naturheilkunde

Jod gegen Brustkrebs?

Illustration of cells in blue
© Jezper – Fotolia.com

Das Element Jod ist für Arbeit unserer Schilddrüse, das Zellwachstum und den Energiestoffwechsel unerlässlich. In Studien hat sich nun gezeigt, dass Jodmangel zu Vorstufen von Brustkrebs führen kann. Außerdem scheint Jodmangel das Brustkrebsrisiko und die Häufigkeit von Neuerkrankungen zu erhöhen. Es schein so, als ob Jod die Vermehrung der Krebszellen verhindern und den programmierten Zelltod der Krebszellen beschleunigen kann.

Wichtig ist allerdings, dass es sich um natürliches Jod handelt, welches z.B. mit Fisch oder Salicorna aufgenommen wird.

In der alternativen Krebstherapie (z.B. nach Max Gerson) spielt Jod schon länger eine Rolle. Nun hat die moderne Wissenschaft erneut einen Beweis für die Berechtigung der Natur- und Erfahrungsheilkunde erbracht.

Print Friendly, PDF & Email