Schon gewusst...

Immunsystem folgt dem Wechsel der Jahreszeiten

Vier Jahreszeiten
Bild: © M. Schuppich – Fotolia

Jahrzehntelang galt es als unumstößliche Lehrbuchmeinung, dass unsere Gene unveränderter sind. Aber bekanntlich ist Wissenschaft meist der letzte Stand des Irrtums. Forscher der Universität Cambridge fanden jetzt nämlich heraus, dass mind. ¼ unserer Gene dem Wechsel der Jahreszeiten folgt. Auch das menschliche Immunsystem passt sich wahrscheinlich den Jahreszeiten an. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, dass bestimmte Krankheiten im Winter öfter auftreten und Menschen in den Sommermonaten eher gesund bleiben. Besonders psychische Leiden, Herz-Kreislauf- und Autoimmunerkrankungen (Typ-1-Diabetes, MS), sowie der Vitamin D-Haushalt des Körpers scheinen von den Jahreszeiten abzuhängen.

Quelle:

  • Dopico XC, Evangelou M, Ferreira RC, Guo H, Pekalski ML, Smyth DJ, Cooper N, Burren OS, Fulford AJ, Hennig BJ, Prentice AM, Ziegler AG, Bonifacio E, Wallace C, Todd JA: Widespread seasonal gene expression reveals annual differences in human immunity and physiology.; Nat Commun. 2015 May 12;6:7000.
    doi: 10.1038/ncomms8000.
Melissen-Basentabletten mit Vitamin C
WERBUNG
Curcumin K2
Vitamin D3K2 Öl
Print Friendly, PDF & Email