Schon gewusst...

Rote Bete gegen Herzschwäche!

Fresh beetroot with leaves isolated on white
Bild: © Anna Kucherova – Fotolia

Schon ein Glas Rote-Bete-Saft am Tag steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Eine Studie zeigte, dass selbst Menschen mit Herzinsuffizienz davon profitieren und sich der systolische Blutdruck signifikant verbessert.[1]

Der Effekt zeigte sich bereits nach einer Woche mit einer täglichen Ration von 70 ml Rote-Bete-Saft!

Der Grund für die Wirkung: Rote Bete ist reich an anorganischem Nitrat, welches die Freisetzung großer Mengen an Stickoxiden begünstigt. Stickoxide wirken sich positiv auf den Gefäßdurchmesser, den Blutdruck und die Blutgerinnung aus.

[1] Eggebeen J, Kim-Shapiro DB, Haykowsky M, Morgan TM, Basu S, Brubaker P, Rejeski J, Kitzman DW: One Week of Daily Dosing With Beetroot Juice Improves Submaximal Endurance and Blood Pressure in Older Patients With Heart Failure and Preserved Ejection Fraction.; JACC Heart Fail. 2016 Jun;4(6):428-37. doi: 10.1016/j.jchf.2015.12.013. Epub 2016 Feb 10.

Eisen-Chelat mit Roter Bete

WERBUNG
Melissen-Basentabletten mit Vitamin C
Curcumin K2
Print Friendly, PDF & Email