Naturheilkunde

Herbstliche Apfelessig-Kur

Apfelsaft
Bild: © Printemps / Fotolia

Der beginnende Herbst ist eine wunderbare Zeit, um den Körper mit einer Apfelessig-Kur für die kalt-nasse Jahreszeit zu rüsten. Apfelessig ist ein traditionelles Mittel der europäischen Naturheilkunde. Er optimiert den Stoffwechsel und enthält alle wertvollen Inhaltsstoffe des Apfels – vorausgesetzt man nimmt den richtigen Apfelessig. Die Apfelessig-Kur stärkt das Immunsystem, reinigt den Körper und bringt den Säure-Basen-Haushalt in Balance.

Was ist der richtige Apfelessig? Ganz einfach! Ein für die Naturheilkunde einsetzbarer Apfelessig sollte stets aus dem ganzen Apfel erzeugt sein. (Viele konventionelle Produkte werden nur aus Pressrückständen, Apfelschalen und -gehäusen hergestellt.) Das der Apfel aus kontrolliert biologischem Anbau stammen sollte versteht sich von selbst, denn das Endprodukt sollte keine Rückstände von Pestiziden etc. enthalten. Ein heilsamer Apfelessig sollte zudem naturtrüb und ungefiltert sein. Dieser Apfelessig sieht zwar nicht so hübsch aus, weil sich Sedimente und Schwebefänden bilden können, aber genau diese „Schönheitsmakel“ sind der Beweis für lebendige Mineral- und Vitalstoffe im Essig.

Hier einige Beispiele für Apfelessige, die diese Kriterien erfüllen:

Hier die Anleitung für die herbstliche Apfelessig-Kur:

Zutaten:

  • 3 leere Literflaschen
  • 1,5 Liter Apfelsaft, naturtrüb
  • 15 EL Apfelessig
  • Knoblauchzehen
  • 15 TL Honig
  • 1 TL gemahlener Zimt (Antidot zum Apfel)
  • 1 Zitrone ( Antidot zum Knoblauch)

Zubereitung:

  1. Knoblauchzehen entsaften zusammen mit dem Apfelessig und dem Honig und in den Apfelsaft geben
  2. Gut vermischen, bis sich der Honig vollständig gelöst hat
  3. Zitrone entsaften und zusammen mit dem Zimt in den Mix geben; gut vermischen
  4. Je 0,5 L der Mischung auf die 3 Glasfläschchen verteilen
  5. Die Flaschen mit Wasser auffüllen, verschließen und nochmals gut schütteln
  6. Die Flaschen mit dem Mix im Kühlschrank lagern

Anwendung:

  • 100 ml täglich je 15 Minuten vor dem Frühstück und Abendbrot zu sich nehmen

Hinweis: Die Kur sollte 14 Tage lang durchgeführt werden. In dieser Zeit sollte man auf folgenden Lebensmittel möglichst verzichten:

  • Nikotin
  • Süßigkeiten
  • Fleisch- und Wurstwaren
  • Alkohol (1 Glas Wein am Tag ist erlaubt. Ein gutes Ergänzungsmittel ist z.B. Tausendgüldenkraut-Arzneiwein)

 

Heilpraktikerin Anja Alijah Flick:

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Venuswave


WERBUNG
Protectonic mit Eisenkraut: Stärkend, schützend, erdend
Aphrodite Kräuterbitter
Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Herbstliche Apfelessig-Kur

Kommentare sind geschlossen.