Heilpflanzen-Kurzportrait

Berberitze: Der kleine Allrounder

Berberitze (Berberis vulgaris) Beeren, Blätter und Holz
Bild: © unpict / Fotolia

Berberitzenbeeren sind nahrhaft und besitzen ein breites Heilspektrum. In vielen Kulturen werden sie daher seit Jahrhunderten verwendet. So gelten Berberitzen z. B. im arabischen und indischen Raum als eines der besten Mittel, um Toxine im Körper zu zerstören. In Persien wurden sie sogar zum Entzug von Opium eingesetzt. Aber Berberitzen könne noch mehr. Sie wirken darm, leber- und gallenreinigend, keimtötend bei Bakterien und Amöben und können auch bei Rheuma, Vitaminmangel oder zur natürlichen Entsäuerung eingesetzt werden. Von den nordamerikanischen Ureinwohnern weiß man, dass sie eine Mischung von Berberisharz, Beeren- und Wurzelpulver bei Geschwüren, Cholera und Typhus einsetzen.

Wer die Heilkraft der Berberitze nutzen möchte, findet ausführliche Informationen und viele Heilrezepte in unserem Heilpflanzen-Lexikon. 

Goldruten Bio Konzentrat

WERBUNG
Vitalkur Paket (Karde + Katzenkralle)
Dr. Jacob´s Basenpulver
Print Friendly, PDF & Email