Gesunder Genuss

Löwenzahn-Sirup

Bild: © murziknata/ Fotolia

Der Löwenzahn ist eine sehr starke Heilpflanze, die schon von der europäischen Urbevölkerung genutzt wurde. Ihr Bitterstoffe regen die Verdauung an und entgiften sanft.

Auch als Küchenzutat wird Löwenzahn gern genommen. Seine jungen Blätter können ganz wunderbar als Salat gegessen werden. Aus den Blüten lässt sich ein Blütensirup („Löwenzahnhonig“) herstellen. Dieser ist eine super Alternative zu Agaven- oder Ahornsirup und richtig zubereitet schmeck er nach Honig! Hier ein Rezept:

Zutaten:Zubereitung:
  1. Blüten von Stielen befreien, in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen
  2. Zitronensaft (und ggf. die Vanille oder Veilchenblüten) dazugeben und ca. 45 Minuten kochen
  3. Vom Hern nehmen und ca. 8 Stunden ziehen lassen
  4. Blüten durch ein Küchentuch filtern und auspressen
  5. Den Zucker in den Löwenzahn-Saft geben und alles etwa 90 Minuten kochen lassen
  6. Den Topf vom Herd nehmen und den gemahlenen Chili einrühren
  7. Den fertigen Löwenzahn-Sirup in saubere Schraubgläser füllen, verschließen und auf den Kopf gedreht abkühlen lassen... Fertig ;-)
  8. Der Blütensirup kann als Brotaufstrich oder zum süßen von Tee verwendet werden

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Löwenzahn-Wurzelextrakt

WERBUNG
Bittersegen® Kräuter-Spray
ClarkIntest Kräuterbitter
Print Friendly, PDF & Email