Naturheilkunde

Edelkastanie – Kleine Hilfe, um unsere Zellen gesund zu programmieren

Esskastanien
Bild: © Christian Jung – Fotolia.com

In den ersten Lebensmonaten wird das Zellgedächtnis des Menschen geprägt. Alles, was der Mensch in dieser Zeit mit der Nahrung aufnimmt, wird energetisch gespeichert. Das zeigt, wie wichtig es ist, Kinder auf gesunde, lebendige, frische und vitalstoffreiche Kost zu prägen. Ist das Zellgedächtnis auf echte LEBENSmittel geprägt, können Eltern locker lassen, wenn das Kind später einmal „ungesunde Jahre“ durchlebt. Auf gesunde Kost geprägte Menschen finden immer wieder und meist von ganz allein zu echter und natürlicher Nahrung zurück.

Eine gute Möglichkeit dem Kind bei dieser positiven Programmierung zu helfen, ist die Edelkastanie. Sie speichert Wärme und Sonne in sich. Richtig aufgenommen durchwärmt sie den Körper, spendet Energie und Kraft. Schon Hildegard von Bingen lobte diese Eigenschaften.

Das gesunde Spektrum der rohen Edelkastanie reicht von vielen Mineralien, Vitaminen und Tanninen über sehr wertvolle Fettsäuren und Ballaststoffe. Edelkastanie hat hohe Boviswerte von 18900, ein ausgewogenes Yin-Yang-Verhältnis von 50/50 und enthält 2 Bachblüten (Sweet Chestnut & Chestnud Bud).

Um die gesunden Eigenschaften der Edelkastanie nutzen zu können, darf die verwendete Ware nur Rohkostqualität haben. Herkömmliches Kastanien-Mehl, auch wenn es im Bioladen erworben wurde, entspricht nicht den hier genannten Eigenschaften. Wir haben unsere positiven Erfahrungen mit „Edelkastanien-Pulver“ von Nuhrovia gesammelt.

Für Kinder lässt sich aus dem Rohkostpulver der Edelkastanie eine Edelkastanien-Milch zubereiten. Diese kann ab dem 6. Monat als Zugabe zur Muttermilch oder als deren Ersatz gegeben werden. Für ältere Kinder eignet sie sich als Schlaftrunk genauso gut, wie zum Regenerieren bei Erkrankung oder einfach als gesunde Alltags-Kost.

Rezept No 1: 

2 gehäufte Esslöffel Edelkastanien-Pulver werden in ein wenig Wasser glatt gerührt. Dazu wird etwas Saft gegeben (z.B. von 2 Bio-Mandarinen). Das Kastanien-Saft-Gemisch wird mit gutem Wasser auf ca. 0,25 l aufgefüllt und erneut verrührt. Für Babys sollte der Drink vorsichtig auf 37°C erwärmt werden. (Bei größeren Kinder nur bei Bedarf oder Bedürfnis).

Rezept No 2: 

Zubereitung wie Rezept No 1. Hier können jedoch zusätzlich 1-2 EL feines Mandelmus zugegeben werden. Dies eignet sich besonders, wenn der Anteil an gutem Fett erhöht werden soll. Kleinkinder und Baby´s brauchen u.a. für die Entwicklung des Gehirn und der Nerven viele rohe gesättigte und ungesättigte Fette.

Rezept No 3: 

Zubereitung wie Rezept No 1. Um dem Getränk etwas Würze zu verleihen, kann noch ein wenig echtes Vanillepulver, Kardamom oder Zimt zugesetzt werden.

Rezept No 4: 

Dieses Rezept eignet sich besonders als gesundes Frühstück. Es wärmt und ist daher auch sehr gut für kalte Tage oder die Winterzeit geeignet. Dazu 1 Esslöffel Edelkastanien-Pulver mit ein wenig Wasser glattrühren. Das Gemisch vorsichtig erwärmen und zu einem Brei kochen. Den Brei in die Topfmitte schieben und mit Kokosmilch aufgießen. Das Brei-Kokos-Gemisch zusammen erwärmen. Parallel einen Apfel kleinschneiden und mit ein wenig Wasser im Mixer pürieren. Der fertige Edelkastanien-Kokosbrei wird zusammen mit dem Rohkost-Apfelpüree gegessen.

Rezept No 5: 

2 Esslöffel Edelkastanien-Pulver werden zusammen mit dem Fleisch einer Mango, 2 Kiwis, 2 Bananen, 3 Orangen (frisch gepresst) und 1 Esslöffel Honig im Mixer püriert. Fertig ist ein echtes Super-Food.

Print Friendly, PDF & Email