Lungenkraut (Pulmonaria officinalis)

Das Lungenkraut wurde, wie der Name schon vermuten lässt, bei Erkrankungen der Lunge eingesetzt. Früher leitete man die Wirkung eine Pflanze von ihrem Aussehen ab. Da die Blätter des Lungenkraut an eine mit Flecken durchsetzte Lunge erinnern, schloss man auf eine Wirkung bei Lungenbeschwerden. Auch Hildegard von Bingen setzte Lungenkraut ein und nannte die Pflanze Lungwurtz.

Bei neueren Untersuchungen wurde für das Lungenkraut zwar keine pharmakologischen Wirkungen gefunden. In der Volks- und Erfahrungsheilkunde wird es aber immer noch eingesetzt. Nicht zuletzt erschließt sich die Wirkung einer Pflanze oft nicht in aus ihren Einzelbestandteilen, sondern aus der Fähigkeit des Heilkundigen die richtigen Bestandteile zu kombinieren.

Synonyme:
  • Arzneilungenkraut, Blaue Schlüsselblume, Fuchslungenkraut, Hirschkohl, Hirschmangold, Lungwurtz, Unser-Lieben-Frauen-Milchkraut
  • Pulmonaria maculosa
Englischer Pflanzenname:
  • Lungwort, Common lungwort, Lady's milk drops
Pflanzenfamilie:
  • Raublattgewächse (Boraginaceae)
Bezeichnung des
Arzneimittels:
  • Pulmonaire herba (Lungenkraut)
Anwendung:
  • Atemwegsbeschwerden*
  • Blasenentzündung*
  • Bronchitis, chronische*
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes*
  • Erkrankungen der Nieren*
  • Husten*
  • Katarrhen der Luftwege*
  • Lungenentzündung*
  • Wundheilung*
Wirkung:
  • Erweichend**
  • Reizlindernd**
Inhaltsstoffe:
  • Schleimstoffe (1 - 4 %)
  • Flavonoide (0,3 - 0, 6%)
  • Gerbstoffe (bis 6%)
  • Mineralstoffe (13 - 15%), u.a.
    • Über 2,5% lösliche Kieselsäure
    • Hohe Mengen Eisen, Kupfer, Mangan, Phosphor & Aliminium
  • Allantoin
  • Saponine, in Spuren
  • Ascorbin, Chlorogen- u. Rosmarinsäure
Dosierung:
  • Keine genormten Angaben
Gegenanzeigen:
  • Keine bekannt
Nebenwirkungen:
  • Keine bekannt
Wechselwirkungen:
  • Keine bekannt

* Volks- und Erfahrungsheilkunde
** Die Wirkung erschließt sich aus den Inhaltsstoffen der Pflanze.

Beispiele für Präparate, in denen Lungenkraut vorkommt:

  • Keine bekannt

Lungenkraut selber sammeln:  

Sammelorte:
  • Feuchten Laubwäldern Europas auf kalkreicher wie auch auf kalkarmer Unterlage
Sammelzeit:
  • März bis Juni
Sammelgut:
  • Kraut

Beispiele für eigene Zubereitungen:

Tee oder Kaffee

Bild: © Kanea – Fotolia.com

Klassischer Lungenkraut-Tee 

  • 2 TL der fein geschnittenen Droge mit 250 ml kaltem Wasser angesetzt und kurz aufgekochen oder mit kochendem Wasser übergießen; 5 – 10 Minuten ziehen lassen; absieben und mehrmals täglich eine Tasse schluckweise trinken

JG Auswurffördernder Tee (Expektorans) 

Zutaten:Zubereitung:
  1. 3 TL der Mischung mit 250 ml heißem Wasser übergießen
  2. 5 Minuten ziehen lassen; abgießen
Einnahme
  • 3 - 5 x tgl. je eine Tasse trinken

JG Teemischung bei Lungen- und Bronchialerkrankung

Zutaten:Zubereitung:
  1. 2 TL der Mischung in 250 ml Wasser  
    für ca. 1-3 Minunten kochen
  2. 5 Min. abgedeckt ziehen lassen, abseihen
Einnahme
  • 2-4 x tgl. je eine Tasse mit Honig gesüßt,
    langsam & schluckweise trinken

Lungenkraut zur Wundheilung

Lungenkraut ist mit Beinwell verwand und enthält wundheilendes Allantoin. Der Gehalt im Lungenkraut ist zwar wesentlich geringer, dennoch kann die Pflanze für wundheilende Umschläge verwendet werden. Auch eine Kombination aus beiden Pflanzen ist möglich.

Lungenkraut in der Küche

Fotolia Küchenfee

Bild: © yamamen – Fotolia.com

Alle oberirdischen Teile des Lungenkraut sind essbar und können z.B. in Salat oder als Beigabe zu Smoothies verwendet werden. Besonders geeignet sind junge Blätter und die Blüten.

 

Recherche-Quellen:

  • Hiller, Karl; Metzig, Matthias F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Zweiter Band, Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg 2003
  • H.-H. Rhyner, B. Frohn: Heilpflanzen im Ayurveda, AT Verlag, Baden und München 2006
  • Hänsel, R.; Sticher, O.: Pharmakognosie – Phytopharmazie, 8. Auflage Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007

Internetseiten:

  • www.henriettes-herb.com/eclectic/madaus/pulmonaria.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Geflecktes_Lungenkraut
  • https://en.wikipedia.org/wiki/Pulmonaria_officinalis
  • www.awl.ch/heilpflanzen/pulmonaria_officinalis/lungenkraut.htm
  • www.heilpflanzen-welt.de/BGA-Kommission-E-Monographien/pulmonaire-herba-lungenkraut.htm

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Print Friendly, PDF & Email
Administration