Mistel (Viscum) †

Mistelzweig

Bild: © photocrew – Fotolia.com

Die geheimnisvolle Mistel fasziniert schon unsere Ahnen. Sie war die wichtigste Zauberpflanze keltischer Druiden. Die Besonderheit der Mistel ist, dass sie gegen die Zeit wächst. Sie grünt und fruchtet im Winter und wächst häufig auf Bäumen, die an „schwierigen“ Standorten stehen (z.B. vermehrter Erdstrahlung, Wasseraderkreuzungen). Die Mistel hilft ihrem Wirtsbaum mit solchen Schwierigkeiten besser klarzukommen.

Synonyme:
  • Drudenfuß, Hexenbesen, Hexenkrut, Hexennest, Kluster, Leimmistel, Vogelchrut, Vogelkläb, Weißbeerige Mistel, Wespe, Wispel, Wispen
  • Viscum stellatum
Englischer Pflanzenname:
  • Mistletoe, common mistletoe
Pflanzenfamilie:
  • Sandelholzgewächse (Santalaceae)
Bezeichnung des
Arzneimittels:
  • Von der Laubholzmistel (Viscum album): Visci albi herba (Mistelkraut)
  • Von der Nadelholzmistel (Viscum laxum): Visci laxi herba (Mistelkraut)
Anwendung:
  • Amenorrhoe *
  • Arteriosklerose, Prophylaxe*
  • Asthma*
  • Bluthochdruck (Hypertonie) [14]
  • Durchfälle*
  • Epilepsie [13]
  • Gelenkserkrankungen, degeneretiv-entzündliche*
  • Keuchhusten*
  • Nervosität*
  • Paliativmedizin im Sinne einer unspezifischen Reiztherapie bei malignen Tumoren, u.a. bei
    • Bronchialkarzinom [6]
    • Brustkrebs [4] [5] [7]
    • Eierstockkrebs [9]
    • Gebärmutterkrebs [8]
    • Hautkrebs (Melanom) [2] [10]
    • Lungenkrebs [3]
    • Magenkrebs [12]
    • Uteruskrebs [11]
  • Schwindelanfälle*
    Der Einsatz der Mistel wird mitunter von der Art des Wirtsbaumes abhängig gemacht. Das trifft besonders auf die anthroposophische Medizin zu. Als grobe Orientierung empfiehlt der Hersteller Weleda u.a. für Krebs im Verdauungs- oder Urogenitaltrakt bei Frauen Apfelmistel und bei Männern Eichenmistel. Bei Brustkrebs ebenfalls Apfelmistel, nach der Menopause Kiefermistel, bei Bronchialkarzinom (Männer wie Frauen) Ulmenmistel. Wer eine begleitende Misteltherapie bei Tumoren machen möchte sollte sich unbedingt an einen erfahrenen Arzt wenden, weil dieser letztlich das individuell passende Präparat ermittelt.
Wirkung:
  • Blutdrucksenkend (antihypertensiv)**
  • Immunmodulierend**
  • Parasympatikus-anregend (führt zu Gefäßerweiterung: Dadurch sinkt der Blutdruck und das Herz wird entlastet. Dieser Effekt tritt langsam ein, dass heißt es muss eine längerfristige Teekur erfolgen.*
  • Zytostatisch
    Bei intracutaner Injektion entstehen lokale Entzündungen im Gewebe, die bis zur Nekrose fortschreiten können.
Inhaltsstoffe:
  • Lecitine (Mistellecitin I, II und III)
  • Viscotoxine (0,05 - 0,1 %) - Mistelgift
  • Polysaccharide (4,3 - 4,7 %)
  • Cyclitole
  • Flavonoide
  • Lignane
  • Triterpene (Betulinsäure)
Dosierung:Tagesdosis
  • Wird vom benutzten Präparat bestimmt
Gegenanzeigen:
  • Eiweißüberempfindlichkeit
  • Chronisch-progredierende Infektionen (Tbc, ...)
Nebenwirkungen:
  • Allergische Reaktionen
  • Fieber, hohes
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaustörungen, orthostatische
  • Pektanginöse Beschwerden
  • Schüttelfrost
    Die oben erwähnten Nebenwirkungen treten in der Regel nur bei der Anwendung von Präparaten zur Injektion auf.
Wechselwirkungen:
  • Keine bekannt

* Volks- und Erfahrungsheilkunde
** Die Wirkung erschließt sich aus den Inhaltsstoffen der Pflanze.

Ayurvedische Eigenschaften

Grundeigenschaften:Ölig
Geschmack:Herb und süß
Energetische Wirkung:Erhitzend
Wirkung auf DoshasV- P+ K- Die Verdauungswirkung ist scharf.

Beispiele für Präparate, in denen Mistel vorkommt: 

Phytotherapie:
  • Antihypertonikum Schuck: Bei Bluthochdruck und Arteriosklerose
  • Salus Misteltropfen: Zur Unterstützung der Kreislauf-Funktion
  • Schwöronerval:Tropfen zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung
Homöopathie:
  • Viscum-Entoxin N: Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und bei Bluthochdruck
  • Homviotensin: Bei Blutdruckstörungen
Präparate nach Jacob Lorbeer:
  • Mistelpulver Tanne: Unterstütze den Lernprozess wieder liebevoll „Nein“ sagen zu können*
  • Mistelpulver Weide: Unterstütze wenn man lernen möchte zu trauern ohne darin zu versinken; Kann Menschen helfen, die an Dingen, Situationen oder Verhaltensweisen festhalten sich besser davon lösen zu können und so wieder mit Hingabe in Fluss zu kommen*
  • Mistelpulver Apfel: Kann helfen sich seine Kräfte besser einzuteilen*

Auf der geistigen Ebene kann Mistel helfen, wieder Autonomie, die Fähigkeit zur Integrität und Identität zu fördern. Nach Jacob Lorbeer hilft die Mistel sich neue Ziele zu setzen, mit Liegengebliebenem aufzuräumen und sich selbst zu leben.*

Mistel selber sammeln: 

Sammelorte:
  • Befallene Bäume (Die Heilkräfte der Mistel werden von der Art ihres Wirtsbaumes mitbestimmt)
Sammelzeit:
  • Ende Februar bis April und Oktober (nur dann hat die Mistel Heilkräfte)
Sammelgut:
  • Ganzes Kraut (Die Mistelfrüchte sind giftig und können zu Erbrechen führen.)

Beispiele für eigene Zubereitungen:

Tee Mistel - tea mistletoe 03

Bild: © LianeM – Fotolia.com

 

Mistel-Mazerat (Misteltee)

  • 1 TL fein geschnittenes Mistelkraut mit 250 ml kaltem Wasser übergießen und bei Zimmertemperatur 10 Stunden ziehen lassen; danach abgießen; täglich 1 – 2 Tassen trinken

Die Mistel wird in der Volks- und Erfahrungsheilkunde zum Ausgleich des gesamten Drüsenhaushalt eingesetzt. Sie fördert den Stoffwechsel und kann die Bauchspeicheldrüse stärken. Es gibt vereinzelt Berichte, dass eine Teekur von mind. einem halben Jahr die Entstehungsursache von Diabetes ausheilte. Für Personen, die an einer chronischen Stoffwechselerkrankung leiden, lohnt der Versuch!

Durch die moderne Lebensweise, den Verlust von Rhythmus und zunehmenden Stress gerät bei vielen Menschen zunehmend der Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht. Auch hier kann eine Kur mit Misteltee helfen. Dazu jeweils morgens und abends eine Tasse Misteltee trinken.

Auch gegen Arteriosklerose wird in der Volks- und Erfahrungsheilkunde Misteltee gegeben. Der wissenschaftliche Beweis dafür steht zwar noch aus, weshalb in der Monografie der Kommission E bisher auch kein positiver Eintrag zu dieser Wirkung erfolgte. Erfahrungsgemäß wird aber bei Arterienverkalkung und zur Vorbeugung von Schlafanfällen der regelmäßige Genuss von Misteltee empfohlen. Bei bereits eingetretenem Schlaganfall sollten täglich 3 Tassen Misteltee über einen Zeitraum von 6 Wochen getrunken werden. Vorgehen nach folgendem Schema:

½ Tasse vor dem Frühstück½ Tasse nach dem Frühstück
½ Tasse vor dem Frühstück½ Tasse nach dem Mittag
½ Tasse vor dem Abendbrot½ Tasse nach dem Abendbrot

JG Tee bei Schlaflosigkeit und Epilepsie

Zutaten:
Zubereitung:
  1. 1 TL der Mischung mit 200 ml kaltem Wasser übergießen
  2. 12 Stunden ziehen lassen
  3. Nach Ablauf der Zeit auf 70°C erwärmen
  4. Kurz ziehen lassen
  5. Abgießen
Einnahme
  • 3 x täglich 1 Glas trinken

JG Teemischung bei Bluthochdruck

Zutaten:Zubereitung:
  1. 1 TL der Mischung mit 200 ml kaltem Wasser übergießen
  2. 12 Stunden ziehen lassen
  3. Nach Ablauf der Zeit auf 70°C erwärmen
  4. 5 Minuten ziehen lassen
  5. Abgießen
Einnahme
  • 3 x täglich 1 Glas trinken

Klassische Mistel-Tinktur 

Zubereitung:
  1. Frisches Mistelkraut zerkleinern
  2. In ein verschließbares Gefäß geben und
    im Verhältnis 1:5 mit 40%igem Alkohol
    (manche Quellen geben auch 70%igen Alkohol an [15])
    auffüllen Ansatz 3 Wochen ziehen lassen
    (ab und an schütteln)
  3. Abseihen und die fertige Tinktur in
    dunkle Fläschchen abfüllen

Einnahme:
  • Bei Bedarf 3 x tgl. 10-20 Tropfen einnehmen
Anwendung bei:
  • Bluthochdruck
  • Herzrasen
  • Schwindelanfälle

 

[1] Erscheinungsdatum Bundesanzeiger: 5.12.1984., Heftnummer: 228., ATC-Code: L03AL. Monographie BGA/BfArM (Kommission E)
buecher.heilpflanzen-welt.de/BGA-Kommission-E-Monographien/visci-albi-herba-mistelkraut.htm

[2] Augustin M, Bock PR, Hanisch J, Karasmann M, Schneider B: Safety and efficacy of the long-term adjuvant treatment of primary intermediate- to high-risk malignant melanoma (UICC/AJCC stage II and III) with a standardized fermented European mistletoe (Viscum album L.) extract.; ArzneimForsch/DrugRes 2005, 55:38-49

[3] Bar-Sela G, Wollner M, Hammer L, Agbarya A, Dudnik E, Haim N: Mistletoe as complementary treatment in patients with advanced non-small-cell lung cancer treated with carboplatin-based combinations: A randomised phase II study.; Eur J Cancer 2013, 49:1058-1064

[4] Borrelli E: Evaluation of the quality of life in breast cancer patients undergoing lectin standardized mistletoe therapy. Minerva Medica 2001, 92:105-107

[5] Büssing A, Bischof M, Hatzmann W, Bartsch F, Soto-Vera D, Fronk E-M, Gmeindl M, Stein GM: Prevention of surgery-induced depression of granulocyte function by intravenous application of a fermented extract from Viscum album L. in breast cancer patients. Anticancer Res 2005, 25:4753-4758

[6] Dold U, Edler L, Mäurer HCh, Müller-Wening D, Sakellariou B, Trendelenburg F, Wagner G: Krebszusatztherapie beim fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom. Stuttgart, New York: Georg Thieme Verlag 1991

[7] Grossarth-Maticek R, Ziegler R: Prospective controlled cohort studies on long-term therapy of breast cancer patients with a mistletoe preparation (Iscador).; Forsch Komplementmed 2006, 13:285-292

[8] Grossarth-Maticek R, Ziegler R: Prospective controlled cohort studies on long-term therapy of cervical cancer patients with a mistletoe preparation (Iscador®).; Forsch Komplementmed 2007, 14:140-147

[9] Grossarth-Maticek R, Ziegler R: Prospective controlled cohort studies on long-term therapy of ovarian cancer patients with mistletoe (Viscum album L.) extracts Iscador.; ArzneimForsch/DrugRes 2007, 57:665-678

[10] Grossarth-Maticek R, Ziegler R: Wirksamkeit und Unbedenklichkeit einer Langzeitbehandlung von Melanompatienten mit einem Mistelpräparat (Iscador®). Schweiz Z Ganzheitsmed 2007, 19:325-332

[11] Grossarth-Maticek R, Ziegler R: Randomized and non-randomized prospective controlled cohort studies in matched pair design for the long-term therapy of corpus uteri cancer patients with a mistletoe preparation (Iscador). Eur J Med Res 2008, 13:107-120

[12] Salzer G: Prospektiv randomisierte Studie: Operiertes Magenkarzinom – Adjuvante Behandlung mit Iscador.; Dtsch Zschr Onkol 1988, 20:90-93

[13] von Schoen-Angerer T, Madeleyn R, Kienle G, Kiene H, Vagedes J.: Viscum Album in the Treatment of a Girl With Refractory Childhood Absence Epilepsy.; J Child Neurol. 2015 Jul;30(8):1048-52. doi: 10.1177/0883073814541473. Epub 2014 Jul 17.

[14] Eine Viscum-Album-Urtinktur wurde 12 Wochen lang in einer Dosierung von 10 Tropfen 3-mal täglich verabreicht. Unter Verwendung des gepaarten t-Tests wurde ein signifikanter Blutdruckabfall (P <0,0001) und Serumtriglycerid (P <0,0001) bei Patienten mit Bluthochdruck beobachtet. Poruthukaren KJ, Palatty PL, Baliga MS, Suresh S.: Clinical evaluation of Viscum album mother tincture as an antihypertensive: a pilot study.; J Evid Based Complementary Altern Med. 2014 Jan;19(1):31-5. doi: 10.1177/2156587213507726. Epub 2013 Nov 5.

[15] Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC): Assessment report on Viscum album L., herba.; European Medicines Agency, 2013

Recherche-Quellen:

  • Hiller, Karl; Metzig, Matthias F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Zweiter Band, Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg 2003
  • H.-H. Rhyner, B. Frohn: Heilpflanzen im Ayurveda, AT Verlag, Baden und München 2006
  • Hänsel, R.; Sticher, O.: Pharmakognosie – Phytopharmazie, 8. Auflage Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007

Internetseiten:

  • www.henriettes-herb.com/eclectic/madaus/viscum.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Weißbeerige_Mistel
  • www.awl.ch/heilpflanzen/viscum_album/mistel.htm
  • buecher.heilpflanzen-welt.de/BGA-Kommission-E-Monographien/visci-albi-stipites-mistelstengel.htm
  • buecher.heilpflanzen-welt.de/BGA-Kommission-E-Monographien/visci-albi-fructus-mistelbeeren.htm

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

 Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Print Friendly, PDF & Email
Administration