Piment (Pimenta dioica)

Piment wurde bereits von den Azteken Mittelamerikas als Würz- und Heilpflanze genutzt. Unter dem Namen Xocoxochitl verwendete man die Samen vor allem zum Würzen von Kakao-Zubereitungen. Da Piment Heileigenschaften von Pfeffer, Gewürznelken und Zimt in sich vereint, ist er aber auch außerhalb der Küche interessant.
Besonders die antibakterielle Kraft von Piment ist unübertroffen. In einer Studie wurden die ätherischen Öle von 50 verschiedenen Pflanzen auf ihre antibakteriellen Eigenschaften gegen 25 Bakterien-Gattungen untersucht. Piment schaffte es auf die Top-10-Liste der wirksamsten Öle (neben Thymian, Zimt, Liebstöckel, Gewürznelke, Bittermandel, Lorbeer, Majoran, Engelwurz und Muskatnuss)!
Auch die das antioxidative Potential von Piment ist enorm. Unter den antioxidativ wirksamen Gewürzen belegt Piment Platz 2!

Synonyme:
  • Nelkenpfeffer, Neugewürz, Allerleigewürz, Jamaika-Pfeffer
  • Pimenta officinalis
Englischer Pflanzenname:
  • Allspice, Jamaica pepper, pepper, myrtle pepper, pimenta, Turkish yenibahar, newspice
Pflanzenfamilie:
  • Myrten­gewächse (Myrtaceae)
Bezeichnung des
Arzneimittels:
Fructus Pimentae (Pimentfrüchte)Pimentae aetheroleum (Pimentöl)
Anwendung:
  • Appetitlosigkeit*
  • Magenschwäche*
  • Nervosität*
  • Schuppen*
  • Stomachikum bei Verdauungstörungen*
  • Blasenentzündung*
  • Gelenkschmerzen*
  • Grippe*
  • Hepatitis, virale*
  • Muskelschmerzen*
  • Tonsillitis*
  • Verstauchungen*
  • Zahninfektionen*
  • Zahnschmerzen*
Wirkung:
  • Reduziert negative Energie im Körper**
  • Ausgleichend auf Menschen mit Perfektionszwang**
  • Antibakteriell [1]
  • Antimykotisch [2]
  • Antioxidativ [3] [4]
  • Antiviral**
  • Neurotonisch**
Inhaltsstoffe:
  • Ätherisches Öl (3-5 %)
  • Harz
  • Gerbstoffe
  • Sesquiterpene
  • Phenole
  • Phenylether
  • Oxide, u.a. 1,8-Cineol
Dosierung:
  • Keine einheitliche Dosierung festgelegt
  • Keine einheitliche Dosierung festgelegt
Gegenanzeigen:
  • Schwangerschaft, da Piment eine stark wehenauslösende Wirkung nachgesagt wird
  • Schwangerschaft, da Piment eine stark wehenauslösende Wirkung nachgesagt wird
  • Nicht bei Babys und Kindern
  • Nicht anwenden bei Blutgerinnungsstörungen
  • Nicht anwenden bei gleichzeitiger Einnahme von Heparin und Aspirin, da Eugenol die Aktivität der Thrombozyten verlangsamt.!
Nebenwirkungen:
  • Keine bekannt
  • Haut- und Schleimhautreizend
Wechselwirkungen:
  • Keine bekannt
  • Keine bekannt

* Volks- und Erfahrungsheilkunde
** Die Wirkung erschließt sich aus den Inhaltsstoffen der Pflanze.

    Für Piment wurde eine Wirkung wissenschaftlich bisher erwiesen gegen:
  • Acinetobacter baumanii [1]
  • Aeromonas veronii biogroup sobria [1]
  • Bacillus subtilis [1]
  • Candida albicans [1]
  • Enterococcus faecalis [1]
  • Escherichia coli [1]
  • Klebsiella pneumoniae [1]
  • Proteus vulgaris [1]
  • Pseudomonas aeruginosa [1]
  • Salmonella enterica subsp. enterica serotype typhimurium [1]
  • Serratia marcescens [1]
  • Staphylococcus aureus [1]
  • Streptococcus mutans [1]

Beispiele für Präparate, in denen Piment vorkommt:

  • Keine bekannt

Beispiele für eigene Zubereitungen:

Ein Glas Chaitee

Bild: © Henry Schmitt – Fotolia.com

Klassischer Piment-Tee gegen Blähungen und Magenbeschwerden

  • 1 Messerspitze frisch gemahlene Piment-Beeren mit 200 ml heißer Milch (Soja- oder Getreidemilch) übergießen und 5 Minuten ziehen lassen; ggf. mit Honig süßen; 2 x tgl. je ein Glas trinken

JG Tee zur Geburtsförderung (wirkt auflockernd auf die Weichteile und fördert Wehen)

Zutaten:
Zubereitung:
  1. 1 TL der Mischung mit 250 ml heißem Wasser übergießen
  2. 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen; dann abseihen
Einnahme:
  • 2 - 4 Tassen trinken
女性 洗髪 Pretty woman soaping her head

Bild: © Norwayblue – Fotolia.com

Piment-Haarwasser gegen Haarausfall und Schuppen (Rezept stammt aus Jamaika)

  1. 2 EL Piment-Beeren im Mörser zerstoßen und in 500 ml Wasser aufkochen
  2. 15 Minuten bei geschlossenem Topf köcheln lassen
  3. Vorm Hern nehmen und weitere 15 Minuten ziehen lassen
  4. Absieben und einen Schuss Obstessig in die Piment-Abkochung geben
  5. Abkühlen lassen und als Haarwasser nach der Haarwäsche verwenden

Piment in der Küche:

Als Küchengewürz ist Piment sehr beliebt und harmoniert sehr gut mit Gewürzen, die ein ähnliches Aroma haben, wie

 

[1] In dieser Studie wurden 50 ätherische Öle auf ihre antibakteriellen Eigenschaften gegen 25 Gattungen von Bakterien untersucht. Piment gehörte zu den zehn hemmendsten Ölen (neben Thymian, Zimt, Liebstöckel, Gewürznelke, Bittermandel, Lorbeer, Majoran, Engelwurz und Muskatnuss). Deans SG, Ritchie G: Antibacterial properties of plant essential oils.; International Journal of Food Microbiology, Volume 5, Issue 2, November 1987, Pages 165-180

[2] Vilas Kamble: In vitro anticandidal activity of Pimenta dioica (allspice) essential oil against clinical isolates of candida albicans und non-albicans candida.; International journal of life science and pharma research Vol 2/Issue 3/Jul-Sept 2012, ISSN 2250-0480

[3] Padmakumari KP, Sasidharan I, Sreekumar MM.: Composition and antioxidant activity of essential oil of pimento (Pimenta dioica (L) Merr.) from Jamaica.; Nat Prod Res. 2011 Jan;25(2):152-60. doi: 10.1080/14786419.2010.526606.

[4] Kikiuzaki H, Hara S, Kawai Y, Nakatani N: Antioxidative phenylpropanoids from berries of Pimenta dioica.; Phytochemistry. 1999 Issue 52, Pages 1307-1312

Recherche-Quellen:

  • Hiller, Karl; Metzig, Matthias F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Zweiter Band, Spektrum Akademischer Verlag; Heidelberg 2003
  • H.-H. Rhyner, B. Frohn: Heilpflanzen im Ayurveda, AT Verlag, Baden und München 2006
  • Zimmermann, Eliane: Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe“, 3. überarbeitete Auflage, Sonntag Verlag, Stuttgart 2006
  • Hänsel, R.; Sticher, O.: Pharmakognosie – Phytopharmazie, 8. Auflage Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007
  • Steflitsch, Michaela; Steflitsch, Wolfgang: Aromatherapie – Wissenschaft – Klinik – Praxis, Springer-Verlag Wien 2007

Internetseiten:

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Piment
  • https://en.wikipedia.org/wiki/Allspice
  • gernot-katzers-spice-pages.com/germ/Pime_dio.html

 

Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

Atlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 – 22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

Print Friendly, PDF & Email
Administration