Ihre Atlaspraxis informiert

HIER KLICKEN

Heilpflanzen-Lexikon

HIER KLICKEN

Heilpflanze der Woche: Blauer Nattern...

Heilpflanze der Woche: Blauer Natternkopf

Natternkopf hat seinen Namen, weil die Blüten an kleine Schlagenköpfe erinnern. Weil man früher wurde oft einen Zusammenhang zwischen Aussehen und Wirkung sah, wurde Natternkopf gegen Schlagenbisse eingesetzt. In Mitteleuropa kommen allerdings keine wirklich giftigen Schlagen vor, so dass die Wirkung eher eine wundheilende gewesen sein dürfte. In der Tat ähnelt die Wirkung der von […]

Heilrezept: Nelkenwurz-Tinktur

Heilrezept: Nelkenwurz-Tinktur

Nelkenwurz ist eine alte Heilpflanze, die bereits von Hildegard von Bingen gern eingesetzt wurde. Für sie war Nelkenwurz ein „Herba benedikta“ (gesegnetes Kraut). Der hohe Gerbstoffanteil und die nach Gewürznelken duftenden und schmeckenden ätherischen Verbindungen machen Nelkenwurz zu einem wirksamen Kräftigungsmittel. Nelkenwurz wirkt nachweislich antibakteriell [1], zusammenziehend (adstringierend) [2] und antioxidativ [3] und ist ein wunderbares […]

Gesunder Genuss: Melissen-Pesto

Gesunder Genuss: Melissen-Pesto

“Melissa erneuert alle Kräfte des Körpers.”  – Paracelsus – Melisse hat viele heilsame Kräfte. Sie wirkt stark antiviral, entkrampfend, beruhigend und kann, genau wie Basilikum, den Blutdruck wieder auf Kurs bringen. Kombiniert man die Heilkraft beider Pflanzen, dann entsteht daraus eine wunderbar heilsame Ergänzung für die sommerliche Küche. Mit Ingwer verfeinert ist dieses Pesto auch aus […]

Weise Worte…

Weise Worte…

„Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt. Aber wenn du zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen.“ (Dalai Lama)

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

In einer Studie wirkte ein wässriger Extrakt aus Quittenblättern bei der Blutverdünnung und Auflösung von Thromben tw. besser als Aspirin! Bei einem Thrombus handelt es sich um ein in einem Blutgefäß entstandenes Gerinnsel aus festen Bestandteilen des Blutes. Ein Thrombus kann also z.B. aus verklumpten roten Blutkörperchen bestehen, aber auch aus Blutplättchen (Thrombozyten) oder Fibrin. Eine solche Verklumpung kann u.a. entstehen, […]

Heilpflanze der Woche: Pfingstrose

Heilpflanze der Woche: Pfingstrose

Die Pfingstrose wird bereits seit der Antike für Heilzwecke genutzt. Auch in den Mythen der antiken Völker spielt sie eine große Rolle. Eine diese Mythen besagt, dass Paeon, ein Arzt der Götter, den nach einem Kampf mit Herkules verwundeten Pluto mit der Pfingstrose heilte. Asclepius (Aesculap), der Lehrer von Paeon, soll auf den Erfolg seines Schülers mit Eifersucht reagiert haben und […]

Heilrezept: Tausendgüldenkraut-Wein

Heilrezept: Tausendgüldenkraut-Wein

Ein kleiner Geheimtipp für die Kräuterhexen ist das rosa blühende Tausendgüldenkraut. Es weckt mit seiner Bitterkraft die Lebensgeister, bringt Ordnung in die Zellen und tonisiert auch den schlaffsten Bauch. Eine alte Volksweisheit sagt: „Bitter macht das Herz froh“. Wohl deshalb ist Tausendgüldenkraut fester Bestandteil von Lebenselexieren, Schwedenbitter und Theriak. Darüber hinaus wirkt Tausendgüldenkraut stark antioxidativ, leberschützend, entzündungshemmend und fiebersenkend. […]

Weise Worte…

Weise Worte…

“Sobald du merkst dass du dich im Kreis drehst ist es Zeit aus der Reihe zu tanzen.” (Quelle unbekannt)

Schon gewusst?!

Schon gewusst?!

Brennnessel hilft gehen Arthritis-Schmerzen! In einer randomisierten, kontrollierten doppelblinden Crossover-Studie wurde die Wirkung von Brennnessel (Nesselpeitschen/ “Urtikation”) auf Arthritis-Schmerzen untersucht. Die Patienten verwendeten eine Woche lang täglich Brennnesselblätter an der Schmerzzone (osteoarthritische Schmerzen an der Basis des Daumens oder des Zeigefingers). Die Wirkung dieser Behandlung wurde mit der von Placebo (Blätter der Taubnessel) verglichen. Nach einer einwöchigen Anwendung der Brennnesselblätter waren die […]

Heilpflanze der Woche: Kamille

Heilpflanze der Woche: Kamille

Kamille ist ein kleines Wunderkraut. Obwohl sie schon seit Jahrhunderten fester Bestandteil der europäischen Heilkunde ist, überrascht sie doch immer wieder. Regulär wird sie gegen Entzündungen der Haut und Schleimhäute und bei Gastritis eingesetzt. Neuere Untersuchungen zeigen, dass sie bei der Wundheilung sogar besser wirkt, als Cortisonsalbe und auch gegen Einschlafstörungen, Ängste und Einnässen bei Kindern helfen […]

Buchtipps

Anzeigen









Administration