10 pflanzliche Rezepte gegen Völlegefühl

frau bauch

Bild: © drubig-photo – Fotolia.com

Wer kennt das nicht: An Weihnachts- und Geburtstagen wird geschlemmt. Oft so viel, dass es dem Bauch zu schaffen macht. Die Folge sind Völlegefühl, Blähungen und Unwohlsein. Wir haben 10 pflanzliche Rezepte für den Fall zusammengestellt, dass der Appetit mal wieder größer war, als der Magen…


Bild: © ag visuell – Fotolia.com
Verdauungstee - Gegen Völlegefühl und Müdigkeit nach dem Essen

Treten nach dem Essen Völlegefühl und Müdigkeit auf, kann das ein Zeichen für Milz-Qi-Mangel sein. Hier hilft folgender Tee:

  • 30 g Angelika-Wurzel
  • 20 g Fenchelfrüchte
  • 20 g Schafgarbenkraut
  • 15 g Pfefferminze
  • 15 g Süßholzwurzel

    Zubereitung:
      2 TL der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 min zugedeckt ziehen lassen

      Einnahme: 3x täglich je 1 Tasse

  • Bild: © oksanaok – Fotolia.com
    Löwenzahn-Tee

    Hat man über einen längeren Zeitraum Völlegefühl, evtl. verbunden mit Appetitmangel und Blähungen, kann folgender Tee helfen:

    1 TL Löwenzahn-Wurzel mit 200 ml kaltem Wasser ansetzen und kurz aufkochen; nach 7 Minuten abgießen; von diesem Tee 2-3 x täglich je eine Tasse über einen Zeitraum von 6 Wochen

    ! Vorsicht bei Gallensteinen. Da dieser Tee auch den Gallenfluss anregt, sollten Menschen mit Gallensteinen diesen Tee nur sehr vorsichtig trinken!


    Bild: © tycoon101 – Fotolia.com
    Koriander gegen Völlegefühl und Blähungen

    1 TL frisch zerstoßene Früchte mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen und zugedeckt 7 Minuten ziehen lassen; abgießen und möglichst heiß trinken


    Bild: © G. Flick
    Arzneiwein aus Tausendgüldenkraut

  • 15 g Tausendgüldenkraut
  • 10 g Kamille
  • 10 Kardamom-Kapseln (Antidot zum Weißwein)
  • 2 unbehandelte Orangen
  • 750 ml Weißwein

    Zubereitung:
    1. Orangen mit der Schale in kleine Stücke schneiden
    2. Kardamom im Mörser anstoßen
    3. Kleingeschnittene Orangen, Kamille und Tausendgüldenkraut in eine ausreichend großes Glas geben
    4. Den Weißwein darüber gießen, bis die Zutaten ausreichend bedeckt sind
    5. Ansatz 10 Tage lang stehen lassen und regelmäßig schütteln bzw. umrühren
    6. Nach 10 Tagen den Wein absieben
    7. Wein in einer dunklen Flasche im Kühlschrank aufbewahren
    Anwendung: Täglich ein Likörgläschen des „Arzneiweines“ vor dem Essen trinken


  • Bild: © Kanea - Fotolia.com
    Verdauungstee bei Milz-Yang-Mangel

    Geht das Völlegefühl einher mit Appetitmangel,
    Empfindlichkeit gegen Kälte, Morgendlichem Durchfall (oft mit unverdauten Nahrungsresten), Müdigkeit (besonders nach dem Essen) und Blähungen
    , empfiehlt sich folgendes Rezept:

  • 30 g Fenchelfrüchte
  • 15 g Ingwerwurzel
  • 15 g Zimt
  • 15 g Pomeranzenschale
  • 10 g Sternanis
  • 15 g Süßholzwurzel


    2 TL der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 min zugedeckt ziehen lassen

    Einnahme: 3x täglich je 1 Tasse


  • Bild: © hjschneider – Fotolia.com
    Engelwurz-Tee

    1 TL Droge mit 250 ml kaltem Wasser ansetzen und auf dem Herd zum Sieden bringen; ca. 2 Minuten bedeckt ziehen lassen und abgießen; 2-3 Tassen täglich trinken


    Bild: © sylada – Fotolia.com
    Kümmel-Tee gegen Völlegefühl und Blähungen

    1 TL frisch gequetschte Droge (2-3 g) mit 150 ml siedendem Wasser überbrühen; 10-15 Minuten abgedeckt ziehen lassen; Bei Bedarf täglich 2-4 Tassen zwischen den Mahlzeiten trinken


    Bild: © Francesca Marvulli - Fotolia.com
    Heidelberger Kräuter gegen Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden und Verschleimung

    Das folgende Rezept wurde Bertrand Heidelberger übermittelt und ist das Ergebnis einer über 50jährigen Erfahrung.

  • 5 g Bibernelle
  • 50 g Kümmel
  • 50 g Fenchel
  • 50 g Wachholder
  • 40 g Wermut
  • 40 g Anis
  • 40 g Schafgarbenkraut

    Einnahme: 2 x täglich ½ TL pur im Mund zergehen lassen oder mit 200 ml heißem Wasser aufbrühen und als Tee trinken

    Wer das Heidelberger Kräuterpulver nicht selbst machen möchte, kann es auch fertig Bestellen

  • Bild: © Corinna Gissemann – Fotolia.com
    Kümmel-Öl

    Kümmel-Öl lässt sich ganz einfach selber herstellen und man hat immer ein wirksames Mittel Völlegefühl, Verdauungsbeschwerden und Verspannungen im Haus…

    Die schnelle Variante:

    Mischen Sie 4 bis 5 Tropfen Kümmelöl auf 20 ml Olivenöl. Gut schütteln. Fertig!
    Wichtig! Bitte nur echte ätherische Öle und möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau benutzen! Eine gute Fa. ist z.B. “Primavera”. Fragen Sie in Apotheken, Reformhäusern und Naturkosthandel nach.

    Die etwas aufwendigere Variante:

    250 ml Olivenöl + 3 - 4 TL im Mörser angestoßenen Kümmel in ein Gefäß geben, verschließen und ca. 3 Wochen auf der Fensterbank ziehen lassen; danach Kümmel abseihen, Fertig!

    Den so gewonnenen Auszug bei Völlegefühl für eine Bauchmassage benutzen (bei Verspannungen auf der entsprechenden Muskulatur)

    Wegwarte 400 x 400
    Bild: G. Flick
    Wegwarte-Tee

    Dieser Tee kann gut gegen Völlegefühl eingesetzt werden, wenn andere bitterstoffhaltige Tees als zu heftig empfunden werden.

    1 TL zerkleinerte Droge mit 200 ml heißem Wasser übergießen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen; abgießen; 2 x täglich eine Tasse trinken

     

    Anja Alijah Flick (Heilpraktikerin)

    JetztGesundAtlaspraxis Flick – Blankeneser Landstr. 19 –
    22587 Hamburg – Tel. 040 866488780 

    Print Friendly, PDF & Email
    Administration